Anzeige

Kontrovers diskutiert

Zwei Menschen, zwei Meinungen (Foto: Stephanie Hofschläger/pixelio)
Überschrift:
Stellen Sie eine Frage oder formulieren Sie eine These/Behauptung. z.B. "Gersthofer Bahnhof - ein Prachtstück Schwabens?" oder "Was passiert mit unserem Bürgerfest?" oder: "Der Gersthofer Bahnhof muss endlich saniert werden"

Teaser/Anreißer:
Es gibt mehrere gute Möglichkeiten, einen Diskussionsanstoß zu beginnen, z.B.:
• Formulieren Sie in zwei, drei Sätzen Ihre Meinung.
Z.B. "Ich finde, unser Bahnhof ist ein Schandfleck für Gersthofen. ...",
"Wo früher noch diverse Bands und Kapellen, Bierstände- und Garnituren das Straßenbild während des Bürgerfestes in Gersthofen bestimmten, macht sich von Jahr zu Jahr mehr Tristesse breit: Textilstände mit Billig-T-Shirts, Ledertaschen und sonstigem Ramsch haben das Bürgerfest in einen Flohmarkt verwandelt. Mit Feiern hat das nichts mehr zu tun"
oder auch positiv: "Bürgermeister Deffner hat ein tolles Bild als Bürgermeister abgegeben. In seiner Amtszeit hat Gersthofen durch seine Hilfe den Sprung in die Moderne geschafft"
• Stellen Sie den Lesern Fragen, die die Sachlage umschreiben, z.B. "Ist eine Bauruine ein repräsentatives Bahnhofsgebäude für Gersthofen?" "Hat ein Textilmarkt noch etwas mit einem Bürgerfest zu tun?" "War Siegfried Deffner ein erfolgreicher Bürgermeister?"

Text:
• Stellen Sie kurz und präzise die Sachlage dar. Worum geht es genau? Wie ist der aktuelle Sachstand?
• Nennen Sie alle Gründe, die für Ihre Meinung sprechen.
• Schluss: Fragen Sie die Leser nach ihrer Meinung dazu.

Richtig Formulieren:
Bei Diskussionsanstößen ist es wichtig:
• Den Sachverhalt sachlich und genau zu beschreiben.
• Meinungsgegner sachlich und begründet zu widerlegen, ohne sie persönlich anzugreifen.
• Die Leser durch Fragen dazu zu animieren, ihre eigene Meinung zu veröffentlichen.

Bild: Laden Sie ein Bild hoch, das ihr Thema gut veranschaulicht.

Online-Beispiel:
www.myheimat.de/beitrag/13577/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.