Anzeige

Gutes Tun zur Weihnachtszeit? “Ärzte ohne Grenzen” die seriöse Hilfsorganisation

"Ärzte ohne Grenzen": Darum ist die gemeinnützige Organisation seriös (Foto: © Ärzte ohne Grenzen/ Harald Krieg (https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/banner))

“Ärzte ohne Grenzen” ist eine gemeinnützige Organisation, die Menschen weltweit hilft. Hier eine kleine Übersicht zu der seriösen Spendenorganisation.

Zur Weihnachtszeit wollen viele Menschen etwas von ihrem Glück zurückgeben. Dafür suchen einige gemeinnützige Organisationen, für die man spenden kann. Doch oftmals sind diese nicht besonders seriös. Man fürchtet, dass das Geld nie dort ankommt, wo es hin sollte. Doch “Ärzte ohne Grenzen” ist in den top drei der transparentesten Charity-Organisationen, laut “Spiegel Online”. Des Weiteren bekam “Ärzte ohne Grenzen” das Siegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen, für ihre zweckgerichtete, sparsame und transparente Spendenverteilung. Auf ihrer Website zeigt die “Ärzte ohne Grenzen” jährlich, wofür sie wie viel Geld ausgab. So fokussierte sich die Organisation 2018 primär auf medizinische Versorgung in Krisen- und Kriegsgebieten und die Seenotrettung im Mittelmeer. Doch auch für Bürokratie muss Geld aufgewendet werden, bei der Größe der Organisation, wurden dafür, voriges Jahr, nur 2,7% der Spenden aufgewendet.

“Ärzte ohne Grenzen”: Die seriöse Hilfsorganisation

Die seriöse Charity-Organisation, “Ärzte ohne Grenzen”, wurde 1971 von Ärzten und Journalisten gegründet, die etwas in der Welt bewegen wollten. Seit Ende der 70er Jahre werden Ärzte und Helfer in Krisengebiete geschickt, um dort, neben medizinischen Versorgung, auch sauberes Trinkwasser, Nahrung und Unterkünfte zur Verfügung zu stellen. Des Weiteren leisten “Ärzte ohne Grenzen” basismedizinische und “chirurgische Nothilfe, bekämpfen Epidemien, führen Impfkampagnen durch, betreiben Ernährungszentren, konzentrieren [sich] auf die Mutter-Kind-Versorgung, bieten psychologische Hilfe an oder bilden lokale Mitarbeiter fort. Zudem behandeln wir Infektionskrankheiten wie HIV/Aids [oder] Tuberkulose”. Man sieht also, “Ärzte ohne Grenzen” ist eine sehr seriöse Spendenorganisation, bei der man sich auf jeden Fall überlegen sollte, sie mit einer Spende zu unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.