Anzeige

Die Kochprofis: Spezialmission im Ausbildungslokal Roecklplatz in München

An Allerheiligen zeigt RTL II eine Wiederholung der Spezialausgabe zum siebenjährigen Jubiläum der Kochprofis: „Das Ausbildungslokal Roecklplatz“. In dieser Folge hatten die Kochprofis eine ganz besondere Mission: Das Ausbildungslokal in München, das benachteiligten Jugendlichen eine Ausbildung ermöglicht, stand vor dem Aus. Die ursprüngliche Sendung wurde im April 2012 ausgestrahlt.

In dem Münchner Ausbildungslokal Roecklplatz bekommen neun Jugendliche die Chance, eine Lehrstelle zu beginnen. Die Jugendlichen haben auf dem Arbeitsmarkt sonst keine Chance, eine Ausbildung zu bekommen. Die sozial engagierten Kochprofis um Andi Schweiger, Mike Süsser, Ole Plogstedt und Frank Oehler unterstützen diese Initiative gerne. Für die Jugendlichen Danny, Diego, Hoger, Sinan, Katrin, Ferhat, Jenny, Dalibor und Sarbast ist das Roecklplatz nicht nur eine riesige Chance, sondern auch ein Zuhause.

Doch das Projekt steht auf der Kippe, denn die Grundfinanzierung ist zwar gesichert, aber nicht die sozialpädagogische Betreuung der Jugendlichen, die dringend nötig wäre. Die vier Spitzenköche wollen die Jugendlichen unterstützen, ihre Lehre durchzuhalten, Pünktlichkeit und strukturiertes Arbeiten zu lernen. Das heißt nicht nur früh aufstehen, sondern auch beim Boxen und Klettern Grenzen überwinden und lernen, eine Sache von Anfang bis Ende durchziehen. Doch bei diesem Vorhaben haben die Profis mit jugendlichem Leichtsinn, Null-Bock-Phasen und gelangweilten Auszubildenden zu kämpfen. Die Kochprofis müssen also tief in die Trickkiste greifen, um die Auszubildenden zu motivieren. Gleichzeitig sind sie als Koch, Kumpel und Lehrmeister gefordert. Mehrere Wochen lang haben die Kochprofis die Jugendlichen begleitet. Mit einem Sponsorenabend wollen sie schließlich das fehlende Geld für das Projekt auftreiben. Die zweistündige Spezialausgabe ist am Donnerstag am 20:15 Uhr auf TL II zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.