offline

Brigitte Obermaier

21.704
myheimat ist: München
21.704 Punkte | registriert seit 11.05.2008
Beiträge: 1.388 Schnappschüsse: 313 Kommentare: 3.357
Folgt: 94 Gefolgt von: 101
www.zauberblume.net Ist mein Internetauftritt zur Information rund um die Welt Ich bin die Zauberblume > Malerei - > Reime, Gedichte, Geschichten, - > Geografisches rund um die Welt Geografie: http://www.beepworld.de/members/geografisches/index.htm . Ich bin ich: Ich bin Brigitte Obermaier !
1 Bild

Der Regenwurm und die Bekanntschaft 2

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 12.09.2017 | 31 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Der Regenwurm und die Bekanntschaft (c) Zauberblume 03.03. 2015 120. Kurzgeschichte - Der frühe Morgentau hatte sich im Garten breitgemacht. Guten Morgen Mama. Der Regenwurm Markus im gemütlichen Bau sagte piepsend zur Mama: Ich möchte gerne hinaus gehen zum Spielen. Der Regenwurm war viel zu früh erwacht. Seine Jugend forderte: ich muss was erleben. Marius, ein kleiner Junge von fünf Jahren, war ebenfalls...

München Motorama und Fastfood

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 02.09.2017 | 30 mal gelesen

München: Marienplatz | M-T-331-Motorama-Fastfood München Erlebnisse einer Stadt 12.01.2015 (c) zauberblume Motorama Fastfood Im Motorama, im Münchner Haidhausen-Viertel, gleich hinter der Isar, gibt es viele Geschäfte. Wer von der S-Bahn kommt hat keinen weiten Weg oder von der Isar-Seite aus, befindet sich im unteren Geschoss. Ich komme direkt von der S-Bahn und habe um 20:15 Uhr erst den Termin für mein Seminar zum Kurz-Geschichten...

Bayrisch schnitzen

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 01.09.2017 | 25 mal gelesen

München: Marienplatz | 161. Kurzgeschichte Bayrisch schnitzen 24.05.2015 (c) Zauberblume Vorgabe: Idee die 5 Sinne - Hören - Riechen - Fühlen - Schmecken - Sehen. 1 vertieft Junge 2 Zu zweit 3 Weide 4 5 Fernglas 6 Hochhaus 7 Dachterrasse sieht blondes Mädchen mit Zöpfen Schleife auf der Terrasse am Hochhaus Katze Nach dem sommerlichen Sturm, der einem fünf-Minuten gegen Fünf Uhr Orkan glich, weil dieser laut heulend um die Ecke...

Der Kater und das ergebnislose Pendel

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 01.09.2017 | 15 mal gelesen

München: Marienplatz | 160. Kurzgeschichte Der Kater und das ergebnislose Pendel 23.05.2015 (c) Obermaier Brigitte Eines Abends beim diffusen Licht hielt ich das kleine schwergewichtige Ding in meinen vertrauten Händen um es selbst zu testen. Es hing an einer grünen dürren Schnur, hatte die Form eines spitz zulaufenden Zylinder und war aus Eisen. Ich war keine Fee, kein Gnom, schon gar keine Hexe, obwohl ich den lustigen Beinamen...

Stille Fragen 1

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 30.08.2017 | 14 mal gelesen

München: Marienplatz | . Die Stille stellt keine Fragen, Hat auch keine Klagen. Aber was sie kann. So frag dich selbst, nicht jedermann. Nur du musst sie selbst finden. Sie lässt nicht mit sich ringen. Die Stille kann auf alles eine Antwort geben. Über dies und das und über das Leben. Darum denke erkenne der Frage Sinn. So ist jede Antwort für dich ein Gewinn. . 30.08.2017(c)Zauberblume

1 Bild

Der massive Schreibtisch

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 28.05.2017 | 35 mal gelesen

München: Marienplatz | Der massive Schreibtisch Placemat–Methode Gedankenspuren fünf Sinne 2. Ideensammlung  a) Wortschatzübung: die fünf Sinne im Winter. Begriffe:  Visuellen / Optischen als zum Olfaktorische Regel Der massive Schreibtisch24.05.2017(c)Zauberblume, München/Ismaning Kurzgeschichte Es blieb ihr nichts anderes übrig, sie musste es tun. Der Unmut überfiel sie und Henriette musste sich überwinden. Sie betrat den...

1 Bild

Hände

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 22.05.2017 | 16 mal gelesen

München: Marienplatz | . Hände . Mutter Demenz Erkrankung 84. - 90. Lebensjahr . Die Haut ist der Ausweis deines Körpers. Linien zeigen sich in der Haut die die Hand schützend umgibt. Pigmentflecken die sich im Alter eingeschlichen haben. Eventuell weisse, wie Flaum, die Härchen. Nur wer genau hinsieht, kann den Flaum erkennen. Mutter hatte lange gearbeitet und nun umgibt sie die Demenz-Krankheit, die Stille die niemand durchdringen...

1 Bild

Es sprach der Poesiebriefkasten 3

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 02.05.2017 | 83 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Es sprach der Poesiebriefkasten 02.05.2017(c)Zauberblume, München/Ismaning Ich befreie die Poesie ohne Wurm. Aus seinem engen Elfenbeinturm. Katharina sammelt es ein. In Poesiebriefkasten passt viel hinein. Leuchtend Orange-Rot. Verdien ich mir mein Brot. Klappe auf und wieder zu. Ich gebe keine Ruh. Mit weiß beschwingten … Lettern gelingt es. Die Gedicht zu schnappen. Also auf meine gute...

1 Bild

Mariella die Meerjungfrau

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 28.02.2017 | 25 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Mariella die Meerjungfrau 28.02.2017(c)Zauberblume / 10.02.2017 Wo bist du, Mariella ich seh dich nicht mehr." Ein sanfter Wundhauch streifte ihn wie eine Berührung und er hörte eine zarte melodiöse Stimme. "Lass dich blubbernd überraschen." Sie sang ihm vor voll Harmonie. Das Wasser am Körper liefe. Sein Herz hört die Synphonie. Von Seele, Unschuld und der Tiefe. Ihre Stimme klar, deutlich und helle....

Gedankenspuren zum Unken-Lenz 2

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 27.02.2017 | 30 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Gedankenspuren zum Unken-Lenz 27.02.2017(c)Zauberblume - Gedicht /17.02.2017 Wenn die Unken tunken. Im Spiegel der Zeit. Verlasse ich das Dorf. Besuche des Moores Torf. Wandle durch den Raum. Geh durch die Türe Auf der Straße Zaum Wohin dein Gedanke dich führe. Seh durch das Fenster Betrachte die Nester. Der Eulen im Baum. Lasst zu den Traum. Vereint voll Duft der Rosen. Der Wein bringt...

Schreibmaschinengeklapper 1

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 27.02.2017 | 16 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Schreibmaschinengeklapper 26.02.2017(c)Zauberblume Mein langer liebevoller Bericht. Mein unwiderstehliches Gedicht. Ich schreib es nieder mit Aussicht. Rhytmus wiegt sich im glanzes Licht. Wie kraftlos dagegen ist das Kratzen. Die Tinte liebt die Flecken und Batzen. Freudvolles Denken und Schmatzen. Zeigt murmelnde Bleistift-Graphit-Fratzen. Die gedruckten Buchstaben. Zeigen sich blumig und...

Weihnachtlicher Seelenspender

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 27.02.2017 | 13 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Weihnachtlicher Seelenspender 25.02.2017(c)Zauberblume Der ungewöhnliche Adventskalender. Ein weihnachtlicher Seelenspender. Das in respektvollem Grossformat. Zeigt sich das einzigartige Plakat. Da gibt es die freiwillige Stille. Den grenzenlosen Gedanken-Wille. Gepaart mit Sichtweisen und Erkenntnisse. Träumerische mysteriöse Geheimnisse. Es spiegelt sich nieder das Kleinod. Dem unsinkbaren...

Nase und Flügel

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 27.02.2017 | 4 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Nase und Flügel 24.02.2017(c)Zauberblume Warum kann die Nase laufen? Der Mund kann doch saufen. Die Nase hat Flügel ohne Sicht. Aber fliegen kann sie trotzdem nicht. Warum können Füße riechen. Sie haben keine Nase. Warum können Tränen fliessen. Fällen die Tränen in eine Vase? Was haben die Schmetterlinge im Bauch. Menschen oder war? Wenn sie fühlen was kleines, auch? Ich sag dir das! Menschen...

Schnupper-Schuppen-Poesie-Kunst 1

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 27.02.2017 | 14 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Schnupper-Schuppen-Poesie-Kunst 23.02.2017(c)Zauberblume Ich bin dabei beim schnuppen Schuppen. Denn wer Schuppen schnuppen will. Deren Gedanken halten nicht still. So werden die Schnuppen schuppen. Kann wie Hühner schruppen, äh rupfen. Haben diese wirklich bunte Tupfen? Werde meinen Hut lupfen. Hatschi, wer niest hat Schnupfen. Eine Silbe hier für die Poesie. Ein Wort zusammenbauen, man weiß...

Das Ungeborene

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 27.02.2017 | 4 mal gelesen

München: Marienplatz | . . Das Ungeborene 22.02.2017(c)Zauberblume, München Ein schöner Morgen. Der Tag im Vorrücken. Sie hat keine Sorgen. Und voller entzücken. Bewegt sie kleine Tritte. Hinzu zum Waldes Rand. Er hörte die leichten Schritte. Wo er sich befand. So jung sie ihn erregte. Des Frauenzimmer Eintritt. Sich gegen ihn hin bewegte. Melodiöser leichter Tritt. Sie suchte Ruhe und Erquickung. Was sich an diesem Orte...