offline

. Maier & Mesch

34
myheimat ist: München
34 Punkte | registriert seit 03.01.2008
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 3 Gefolgt von: 3
12 Bilder

„Was? Gleich gibt’s Mische.“ – Ein Interview mit Thorsten Fink 8

. Maier & Mesch
. Maier & Mesch | München | am 02.12.2008 | 4316 mal gelesen

Was Thorsten Fink in seiner noch jungen Trainerkarriere anfasste wurde bislang zu Gold. Dass dies jedoch auch nur von kurzer Dauer sein kann ist dem ehemaligen Spieler des FC Bayern München und jetzigen Trainer des FC Ingolstadt 04 bewusst. Warum er sich dennoch für den Trainerberuf entschied, warum es anscheinend keine schwulen Fußballspieler gibt und wer mit wem nach einem Spiel die Trikots tauschen darf, erklärte Thorsten...

12 Bilder

„Es wurde von Anfang an nichts ausgeschlossen“ – Ein Interview mit Slut 1

. Maier & Mesch
. Maier & Mesch | Ingolstadt | am 24.03.2008 | 1087 mal gelesen

Nachdem sie mit ihrem letzten Album „All we need is silence“ auf der Suche nach dem „Destillat“ ihrer Musik waren, wurde auf ihrer neuen Platte an der Produktion nicht gespart. „Es wurde von Anfang an nichts ausgeschlossen“, erklärte Schlagzeuger Matthias Neuburger. Außerdem sprach er von den Vorteilen auf Englisch zu singen und der Herausforderung des brechtschen Deutsch. - Euer neues Album Still No. 1 klingt pompöser, auch...

12 Bilder

„Heute ist bereits Reflexion politisch“ – Ein Interview mit Die Türen 1

. Maier & Mesch
. Maier & Mesch | Germering | am 04.01.2008 | 1941 mal gelesen

„DGB-Sound“, „Hier rockt das Prekariat“, „Manifest“. Über kaum eine andere deutsche Band werden heute so viele politische Schlagworte ausgeschüttet wie über Die Türen. Aber wie sehen sich Die Türen selbst? Warten sie mit einem neuen politischen Manifest auf? Sind sie die Stimme der Unterdrückten? Oder stillen sie nur die Sehnsucht der deutschen Presselandschaft nach mehr Politik im deutschen Pop? Sänger Maurice Summen und...

16 Bilder

„Ich würde stänkern. So oft es geht. Ununterbrochen.“ - Ein Interview mit Dieter Hildebrandt 1

. Maier & Mesch
. Maier & Mesch | München | am 04.01.2008 | 743 mal gelesen

Zum 80. Geburtstag hat sich Dieter Hildebrandt selbst beschenkt und mit „Nie wieder 80“ ein Buch geschrieben das reißenden Absatz findet. Anfang Juni, kurz vor dem G8-Gipfel in Heiligendamm, begann Hildebrandt seine Lesereise in Gersthofen. Gewohnt leidenschaftlich sprach er vor dem Auftritt über sein Lieblingsthema die Politik, aber auch über die politische Lethargie der heutigen Studenten, Freiheit die man aushalten muss...