Wanted! Eine bessere Ferienbetreuung im Freistaat

Pfingstferien... und wer betreut mein Kind? Diese Frage muss man leider auch heute noch und immer wieder hören - gerade von Alleinerziehenden! Denn nicht immer und überall können berufstätige Väter und Mütter auf ein funktionierendes Familiennetzwerk zurückgreifen. Und genau dann wird es oftmals schwierig, Beruf und Ferien in Einklang zu bringen. Warum? Weil es im Freistaat noch immer keine flächendeckenden staatlich geförderten Betreuungsangebote in Ferienzeiten gibt. Unsere Kinder haben in der Regel pro Schuljahr um die 60 Tage mehr frei als ihre berufstätigen Eltern! 60 Tage! Kein Wunder, dass alle berufstätigen Eltern noch über eine Woche von Betreuungs-Sorgen geplagt sind.Das muss sich ändern! Dafür werde ich mich einsetzen.

0
3 Kommentare
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.05.2013 | 15:02  
208
Ruth Busl aus München | 28.05.2013 | 11:20  
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.05.2013 | 11:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.