Anzeige

L´Homme debout „Vénus” (Eintritt frei!)

Wann? 13.07.2019 22:00 Uhr

Wo? Tollwood Sommerfestival, Spiridon-Louis-Ring, 80809 München DEauf Karte anzeigen
(Foto: George Fontaine)
München: Tollwood Sommerfestival | Seit jeher fasziniert den Menschen die Venus als eines der hellsten Gestirne am Firmament, das nur zur Morgen- und Abendzeit nie aber mitten in der Nacht sichtbar ist. In der Produktion „Vénus“ lädt die Compagnie L‘Homme debout zu einer poetischen Reise ins Reich zwischen Traum und Wirklichkeit ein. Es ist die Geschichte eines Riesen – die Compagnie nennt ihn „Vénus“. Dieser Venus-Mensch ist 7,5 Meter hoch, 80 Kilo schwer und besteht aus 2500 Metern Eisendraht. Seine Körperoberfläche bildet ein filigranes Weidengeflecht. „Vénus“ nimmt den Besucher mit auf einen Streifzug über das Festivalgelände, bei dem sich Bilder und Szenen zu einer Lebensgeschichte zusammen fügen. Die zarten Grenzen von Realität und Fantasie verschmelzen, wenn Geschichten von Riesen, Geschichten von den kleinen Leuten, von der Liebe, dem Verlust der Heimat, Konflikten und Irrfahrten erzählt werden. Es ist das Bild des Menschen wie durch eine Lupe vergrößert: „Vénus“ marschiert, stolpert, lässt sich gehen und richtet sich wieder auf, erhebt sich. Kraftvoll und ermutigend. Die Compagnie L‘Homme debout aus Poitiers in der Region Nouvelle- Aquitaine hat mit „Vénus“ eine eindrucksvolle Straßentheaterparade geschaffen, in der sie sich der Grenze zwischen Fantasie und Realität annimmt und imposante wie auch träumerische Bilder inszeniert.

„Riesen erlauben uns, weiter zu blicken, hinter die Grenzen, über uns selbst hinaus.“
L`Homme debout über ihre Figur Vénus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.