Anzeige

Durs Grünbein: „Goethes olympischer Humor“

Wann? 14.10.2010 20:00 Uhr

Wo? Gasteig Black Box, Rosenheimer Straße 5, 81667 München DEauf Karte anzeigen
München: Gasteig Black Box | Kulturkreis Gasteig: Goethe im Gasteig - Zur Modernität eines deutschen Klassikers (Vortragsreihe)

Ist Goethe in der Geschichte der Deutschen „ein Zwischenfall ohne Folgen“? Dieser Frage, die einer Behauptung Nietzsches entspringt, möchte das Projekt „Goethe im Gasteig – Zur Modernität eines deutschen Klassikers“ auf den Grund gehen. Insgesamt sieben Veranstaltungen mit Vorträgen, Rezitationen und Gesprächen werden von Ende September 2010 bis März 2011 zu dem Thema in der Black Box im Gasteig München stattfinden. Manfred Osten, deutscher Autor und Kulturhistoriker, moderiert die Vortragsreihe und empfängt prominente Dichter, Philosophen und Geisteswissenschaftler, die sich eingehend mit dem Dichter Goethe auseinandergesetzt haben.

Goethe hat Graf Sternberg empfohlen, das Positive nicht zu sehr zu verehren. Man solle es vielmehr „ironisch behandeln“, um ihm auf diese Weise den Charakter des Problematischen zu erhalten. Und sogar die eigene Faust-Tragödie hat er als „Ironie“ bezeichnet im Sinne „sehr ernster Scherze“, denen es gelingt, „brutale Erkenntnis“ tröstlich erscheinen zu lassen „allein durch ihre sprachliche Höchstform“. So lautet jedenfalls Durs Grünbeins jüngste Faust-Hommage anlässlich seiner Aufnahme in den Orden Pur le Mérite. Mit dem Zusatz: „Das ist es, was ich mir unter Poesie immer vorgestellt habe.“ Diese spiele aber nur dann „mehr als eine Rolle, wenn man ihr scharf genug zuhört.“ Dies soll in Gespräch und Lesung mit Durs Grünbein versucht werden.

Durs Grünbein wurde am 9. Oktober 1962 in Dresden geboren. Seit 1986 lebt er nach kurzzeitigem Studium in Berlin als Dichter, Übersetzer und Essayist. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs führten ihn Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten. Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Georg-Büchner-Preis und den Berliner Literaturpreis 2006 der Preussischen Seehandlung verbunden mit der Heiner-Müller-Professur 2006.
Zu den weiteren Gästen der Reihe „Goethe im Gasteig – Zur Modernität eines deutschen Klassikers“ gehören; Prof. Dr. Dieter Borchmeyer, deutscher Literaturwissenschaftler (11.11.2010); Martin Mosebach, Schriftsteller und Lyriker (13.1.2011); Prof. Dr. Peter Sloterdijk, Philosoph, Kulturwissenschaftler und Essayist (10.2.2011); Sarah Wagenknecht, stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE (23.2.2011) und Matthias Matussek, Journalist und Publizist (17.3.2011).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.