Anzeige

Buchpräsentation "Tage des Seth" von Judith Mathes

Wann? 18.11.2010 19:00 Uhr

Wo? Institut für Ägyptologie der LMU, Katharina-von-Bora-straße 10, 80333 München DEauf Karte anzeigen
München: Institut für Ägyptologie der LMU | Verschwörung im Harem des Pharao


Seth – für die alten Ägypter war er der Gott der Zerstörung und des Untergangs. Seine Herrschaft galt es unter allen Umständen zu verhindern. Doch wenn ein Pharao zu gebrechlich oder alt war, dann drohten stets die Tage des Seth, die Zeit der Unordnung. Das Reich war dann so gefährdet, dass selbst der gottgleiche Pharao nicht mehr sicher war.
Der neue Roman von Judith Mathes führt den Leser weit zurück in die Zeit der Pyramiden und der Pharaonen. „Tage des Seth“(Verlag Philipp von Zabern) erzählt von einer Epoche, in der die göttliche Ordnung durch eine Nebenfrau des Pharaos und durch eine Haremsverschwörung aus den Fugen zu geraten drohte – und von einer Liebe, die diese Welt retten möchte. Es ist ein glänzend recherchierter Roman, der die Zeit Ramses III. auferstehen lässt und wie nebenbei spannend und ergreifend geschrieben ist.
Im Zentrum steht die junge Dienerin Achtaj. Sie erfährt von den Plänen des Harems, den Pharao zu stürzen. Sie will das Chaos mit allen Mitteln verhindern, und findet in Cheru-ef nicht nur einen Helfer, sondern auch ihre große Liebe. Am Ende befinden sich beide in Lebensgefahr – sie müssen plötzlich nicht nur den Pharao, sondern auch sich selbst retten.

Judith Mathes
Tage des Seth
Roman aus dem alten Ägypten
Verlag Philipp von Zabern
384 Seiten. Flexicover
€ 19,90 (D) / sFr 30,50
ISBN: 978-3-8053-3911-7
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.11.2010 | 16:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.