Youssoufa Moukoko: Jüngster eingesetzter Spieler in der Bundesliga

Youssoufa Moukoko ist der jüngste Spieler der Bundesliga mit einem Alter von nur 16 Jahren und einem Tag. Sein Debut dürfte er gegen Hertha BSC feiern.

Youssoufa Moukoko ist gerade ein sehr heißes Thema bei Borussia Dortmund. Nur Erling Haarland lenkte die Aufmerksamkeit mit seinem Viererpack gegen Hertha BSC von dem jungen Angreifer weg. Das Mega-Talent aus der BVB-Jugend konnte seine allseits erwarteten ersten Liga-Minuten im Berliner Olympiastadion in Ruhe genießen. In einer BVB-Folge auf DAZN sagte Youssoufa Moukoko: "Talent ist angeboren. Ich kann nichts dafür, dass ich gut im Fußball bin." Am Samstag wurde der 16-Jährige in der 85. Minute für den vierfachen Torschützen Erling Haarland eingewechselt und löste damit den ehemaligen Dortmunder Nuri Sahin als jüngsten eingesetzten Spieler in der Bundesliga ab. Der bisherige Rekordhalter in der Champions League ist Céléstine Babayaro, der am 23. November 1994 für Anderlecht im Alter von 16 Jahren und 87 Tagen debütiert hatte. Auch diesen Rekord könnte Youssoufa Moukoko im Heimspiel gegen den FC Brügge am Dienstagabend brechen.

Was Youssoufa Moukokos Bundeliga-Mitspieler über ihn sagen

Youssoufa Moukoko wird von seinen Mitspielern ziemlich gelobt. In der DAZN-Doku sagte Abwehrchef Mats Hummels: “Ich fand es sehr interessant, wie gut ein 15-Jähriger sein muss, um so viele Tore in der A-Jugend zu schießen und um schon so ein Thema für die Profis zu sein.” Borussia Dortmund Kapitän Marco Reus ergänzt: "Es ist sehr, sehr außergewöhnlich. Ich kann ihm eigentlich nur den Rat geben, dass er weiter so arbeitet wie bisher und weiter einfach so positiv bleibt. Wir alle im Verein müssen und wollen damit sorgfältig umgehen. Wir dürfen den Jungen nicht mit 16 Jahren als unseren Heilsbringer dahinstellen. Aber wir wollen ihn auch nicht bremsen." Auch Erling Haaland adelt Youssoufa Moukoko. "Ich würde es lieben, mit ihm zu spielen. Er ist das größte Talent in der Welt. Er hat eine tolle Karriere vor sich", sagt der 20-jährige Norweger über den noch jüngeren Youngstar.



Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.