Anzeige

X Factor: Sarah Connor packt aus! Das ist der Grund für ihre Entscheidung gegen Volker!

Es wird über nichts anderes mehr geredet wenn es um „X Factor 2011“ geht. Alles dreht sich derweil um die fragwürdigen Entscheidungen von Sarah Connor gegen zwei Schützlinge von Till Brönner. Till Brönner ist sauer, Gladys Mwachiti ist sauer, Volker Schlag ist sauer und die Fans sind sauer!

Keiner kann die Entscheidungen von Sarah Connor nachvollziehen. Ihr wird vorgeworfen taktisch zu handeln, um ihre eigenen Schützlinge weiter nach vorne zu bringen. Nach der dritten Live-Show fing dann auch die Jurorin an zu zweifeln. Sie war sich auf einmal nicht mehr so sicher, ob sie sich richtig entschieden hatte. Doch jetzt hat sich Sarah Connor anscheinend wieder gefasst! Ihr ist wohl plötzlich wieder eingefallen, warum sie sich für Kassim Auale und gegen Volker Schlag entschieden hat. Also was war der Grund für diese Skandal-Entscheidung?

Gesamte Entwicklung der Kandidaten entscheidend?
Sarah Connor begründet ihre Entscheidung damit, dass sie sich nicht nur auf die Leistung im Gesangsduell bezogen hat, sondern vor allem die gesamte Entwicklung der Kandidaten bewertet hat. Die Jurorin räumt ein, dass Volker Schlag der Bessere im Gesangsduell war. Kassim Auale hatte wieder Texthänger und hätte, nur auf diese Leistung bezogen die Show verlassen müssen. Gemäß promiflash.de findet Sarah Connor, dass bei Volker keine Steigerung mehr zu sehen war. Er habe von Anfang an eine gute Leistung abgeliefert. Selten konnte über irgendetwas bei ihm gemeckert werden, aber eben auch nicht sonderlich gelobt werden. Bei Kassim hingegen konnte Sarah Connor eine enorme Steigerung sehen. Der Kandidat war zuerst nicht sonderlich stark, habe sich aber gebessert und große Fortschritte gemacht. Die Jurorin sieht in ihm einfach das größere Potenzial!

Zusammengefasst musste Volker Schlag also gehen, weil er schon immer gut gesungen hat. Kassim Auale hingegen war anfangs ziemlich schlecht war und hatte es deswegen auch leichter, sich zu steigern. Er kann sich also entwickeln, weil er der schwächerer Kandidat ist. Außerdem ist der Sinn des Gesangsduells der, dass die Kandidaten danach beurteilt werden und danach entschieden wird, ob sie eine Runde weiterkommen oder nicht. Nach Sarah Connors Entscheidungsstrategie macht das Gesangsduell überhaupt keinen Sinn und wird überflüssig. Die Jurorin sollte sich mit den Regeln von „X Factor“ vielleicht noch einmal auseinandersetzen.

Hier noch mehr News zu "X Factor":
X Factor: Das Bo vermutet eine Retourkutsche von Till Brönner!
X Factor: Profitiert Das Bo aus dem Streit zwischen Sarah Connor und Till Brönner?
X-Factor 2011: Kandidaten in der Übersicht
X Factor: Justin Bieber kommt zur Live-Show!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.