Anzeige

X Factor: Kampf der Juroren!

Das wird ja immer besser bei „X Factor 2011“! Die Juroren liefern sich einen Kampf der Extraklasse. Es wird nicht mehr gemeinsam daran gearbeitet die Kandidaten zu unterstützen, es wird nicht mehr neutral entschieden. Jeder will seinen Kandidaten weiterbringen, das Talent spielt dabei schon lange keine Rolle mehr. Eigentlich ist es immer der Fall, dass die Entscheidungen als ungerecht betrachtet werden, weil die Zuschauer alles in der Hand haben. Jetzt hat die Jury das letzte Wort und die Entscheidungen sind noch viel schwieriger nachzuvollziehen als jemals zu vor!

Gladys Mwachiti ist besser als Monique Simon. Sie hat die bessere Stimme und kann diese auch besser einsetzen. Doch Sarah Connor entscheidet sich für Monique Simon! Volker Schlag ist besser als Kassim Auale. Außerdem hat Kassim Auale schon mehrmals enttäuscht, wohingegen Volker Schlag immer eine solide und gute Leistung abgeliefert hat. Sarah Connor wirft Volker Schlag aus der Sendung! Es scheint so, als würde es sich bei „X Factor 2011“ in erster Linie um Sympathie und Berechnung drehen! Der eigentliche Fokus, der auf den Gesangstalenten liegen sollte, gerät vollkommen in den Hintergrund. Till Brönner ist stinksauer auf Sarah Connor. Das Bo bringt seine Kandidaten ständig weiter, weil Sarah Connor die Besseren von Till Brönner aus dem Weg haben will. Will sich Sarah Connor das Wort von Das Bo sichern, falls er die Entscheidung einmal in der Hand hat?

Mittlerweile schauen die Zuschauer die Sendung nicht mehr, weil sie gute Bühnenauftritte sehen wollen, sondern weil sie den Schlagabtausch zwischen den Juroren nicht verpassen wollen! Ist das der Sinn von „X Factor“? Die Kandidaten geraten völlig in den Hintergrund, sie dienen nur noch als Waffen der Juroren gegen ihre eigentlichen „Kollegen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.