Anzeige

X-Factor 2011: Kassim Auale – wird er gehasst oder geliebt?

Dieses Phänomen tritt immer wieder auf. Egal ob Prominent oder „ganz normal“. Manche Menschen werden von vielen geliebt und gleichzeitig von vielen gehasst. So scheint es auch bei X-Factor 2011 Kandidat Kassim Auale zu sein. Er sieht gut aus, er wirkt sympathisch, ein bisschen schüchtern vielleicht und er leidet unter extremer Nervosität.

Kassim Auale spaltet die Fan-Gemeinde. Vor Allem die Frauen hat er auf seiner Seite, die auf seine süße Art stehen. Doch viele wollen ihn nicht mehr auf der Bühne sehen. Wie hat sich Kassim Auale in der ersten Live-Show gemacht? Er performte „Stay the Night“ von James Blunt und lieferte damit eine solide Leistung ab. Seine Nervosität hatte er ganz gut unter Kontrolle, nur ein paar Töne lagen daneben. In Till Brönner hat Kassim Auale seit gestern einen neuen Fan gefunden. Der Juror hat nach bz-berlin.de gesagt, dass er Kassim Auale seit diesem Auftritt als ernsthafte Bedrohung für seine Kategorie sieht. Das ist doch ein schönes Kompliment. Das Bo ist unheimlich stolz auf seinen Schützling. Sarah Connor ist nicht sonderlich begeistert. Sie ist von seiner Stimme nicht überzeugt. Als verkündet wird, dass Kassim Auale weiter ist, jubelt ein Teil des Publikums, der Andere kommentiert dieses Ergebnis mit Buhrufen.

Wie sich diese gespaltene Meinung über Kassim Auale noch auswirken wird? Oder macht ihn vielleicht genau das zum potenziellen X-Factor?

Das wird euch auch interessieren:
X-Factor 2011: Das ist in der ersten Live-Show passiert! Wer ist weiter?
X-Factor 2011: Monique Simon ist noch zu jung – sie muss von der Bühne!
X-Factor 2011: Skandal! Telefonnummern vertauscht – hätte Soultrip gar nicht gehen müssen?
X-Factor 2011: Warum trägt Monique Simon eine blaue Wäscheklammer bei sich?
X-Factor: Raffaela ist mit GZSZ-Susan befreundet!
X-Factor: Wie hat Kassim Auale seine Nervosität unter Kontrolle bekommen?
X-Factor: Was macht Edita Abdieski eigentlich?
Sarah Connor bald bei "Holiday on Ice"?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.