Anzeige

UPDATE: Hat Schalke 04 einen Nachfolger für Leroy Sané gefunden?

Schnappt sich der FC Schalke einen Barcelona-Youngster? (Foto: By Clément Bucco-Lechat (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)

Schalke-Manger Christian Heidel ist auf der Suche nach einem Ersatz für Leroy Sané. Dabei sind sie offenbar auf einen Nachwuchsstar des FC Barcelona gestoßen. Zudem soll ein neuer Mann für das defensive Mittelfeld her. S04 soll starkes Interesse an einem Mittelfeldspieler von Paris St. Germain haben.

Wechselt Benjamin Stambouli vom französischen Meister Paris zum FC Schalke? Neuesten Transfergerüchten zufolge sollen die Königsblauen den Wechsel des 26-jährigen defensiven Mittelfeldspielers forcieren. Bei Schalke besteht auf der Sechser-Position erhöhter Handlungsbedarf. Gutes und international erfahrenes Personal ist rar gesät. S04-Manager Christian Heidel möchte daher noch möglichst diese Woche den Transfer des Franzosen eintüten und sei scheinbar auch bereit, die geforderten acht Millionen Euro Ablösesumme zu bezahlen. So soll bereits gestern ein Treffen zwischen den Vereinsverantwortlichen in Paris stattgefunden haben.

Youngster vom FC Barcelona als Ersatz für Leroy Sané?

Neben der Neuverpflichtung von Benjamin Stambouli ist Schalke 04 auch dringend auf der Suche nach einem Ersatz für den zu Manchester City abgewanderten Leroy Sané befinden. Dieser scheint nun in Munir El Haddadi gefunden zu sein. Wie fusballtransfers.com berichtet, soll der 20-jährige Profi des FC Barcelona ganz oben auf Heidels Liste stehen. Der Rohdiamant stand zuletzt kurz vor dem Sprung in die Startelf beim spanischen Meister. Neben S04 sollen aber auch der FC Valencia und Paris St. Germain ernsthaftes Interesse besitzen. Sollte der Bundesligist den Zuschlag erhalten, wäre es ein echter Glücksgriff.

Gibt es einen Kontakt zum FC Schalke?

Wie "Der Westen" berichtet, soll ein Berater von Munir Kontakt mit Schalke aufgenommen haben und seinen Klienten zum Kauf angeboten haben. Die Ausstiegsklausel für das Barca-Juwel beläuft sich auf rund 60 Millionen Euro. Ob Christian Heidel bereit ist, diesen Betrag zu bezahlen, darf bezweifelt werden. Nichtsdestotrotz verspricht der Schalke-Manager, dass sich bis Ablauf der Wochenfrist personell noch etwas in Gelsenkirchen tun werde. Ob damit die Verpflichtung von Stambouli aus Paris gemeint ist? Inzwischen soll es auch konkretes Interesse an Amadou Diawara vom FC Bologna geben. Für ihn sollen die Knappen bereits ein Angebot von 12 Millionen Euro plus fünf Millionen Bonuszahlungen abgegeben haben.

UPDATE vom 19.08.2016: Munir bleibt wohl beim FC Barcelona

Am Freitagnachmittag wurde ein Statement des Beraters von Munir El Haddadi bekannt, in dem es heißt, der 20-jährige Spanier werde im Sommer keinen Wechsel anstreben. Trotz seiner geringen Aussichten auf einen Stammplatz in Anbetracht der Konkurrenten Messi, Neymar und Suarez möchte er beim FC Barcelona bleiben und seine Chance suchen, so Francesc Valdivieso gegenüber 'goal.com'. Munir hat noch bis 2019 Vertrag bei den Katalanen. Neben Schalke 04 sind zahlreiche andere europäische Topclubs am Offensivspieler interessiert.

Folgende Artikel könnten ebenfalls interessant sein:
VfL Wolfsburg statt BVB: Mario Gomez wechselt zu Wölfen - UPDATE
Werder Bremen: Kommt nach Thomas Delaney ein weiterer Verteidiger vom FC Kopenhagen?
Transfernews: FC Bayern München ist an französischem Nationalspieler interessiert
Transfernews: Wechselt Laurent Koscielny zum FC Bayern?

Hier gibt es aktuelle Transfernews aus der Bundesliga in der Übersicht.

Embed from Getty Images

0
1 Kommentar
13.548
Rainer Bernhard aus Seelze | 17.08.2016 | 20:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.