Anzeige

The Voice of Germany: Oliver Nagi ist trotz Plattenvertrag und eigenem Album bei TVOG!

Oliver Nagi ist kein Unbekannter mehr. Er hat bereits einen Plattenvertrag, eine veröffentlichte Single und ein eigenes Album. Trotzdem ging es mit seiner Karriere wieder bergab, bevor es überhaupt so richtig los ging. Jetzt will es Oliver bei "The Voice of Germany 2011" erneut versuchen! Wird er es schaffen? Bekommt er eine Chance bei "TVOG"?

Oliver Nagi wirkt sehr sympathisch und legt sehr viel Gefühl in seine Stimme. Die Juroren zögern und zögern. Letztendlich schafft es Oliver Nagi jedoch nicht, einen der Coaches von sich zu überzeugen. Weder Nena noch Xavier oder Rea oder The BossHoss drücken den Buzzer und drehen sich damit für Oliver um. Dem Sänger ist die Enttäuschung förmlich ins Gesicht geschrieben. Die Juroren sprechen ihre Bewunderung aus, wollen ihn jedoch nicht im Team haben. Oliver geht deswegen geknickt von der Bühne. Vielleicht geht es mit Olivers Musikkarriere ja auch ohne "The Voice of Germany" wieder bergauf? Hat ihm dieser kleine Auftritt im Fernsehen schon wieder weiter nach oben gebracht? Was haltet ihr von der Stimme von Oliver Nagi? Haben die Coaches eurer Meinung nach richtig entschieden?

Hier noch mehr News zu TVOG:
The Voice of Germany: Ex-Overground Mitglied Ken Miyao will von dem "Boygroup Image" loskommen!
The Voice of Germany: Katia Georgas-Spanos ist eine richtige Rockröhre - für welches Team entscheidet sie sich?
Hier findet Ihr alle Kandidaten in der Übersicht!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.