Anzeige

"The Masked Singer": Diese Schauspielerin flog in Runde 1 raus

Die erste Folge der 3. Staffel von “The Masked Singer” lief gestern im Fernsehen und dabei gab es einige Überraschungen. Unter anderem fiel schon die erste Maske.

Die Produktion hinter “The Masked Singer” beschloss trotz der Coronapandemie künftig zwei Staffeln pro Jahr zu produzieren. Allein aufgrund der sehr hohen Quote, die das Format in der 2. Staffel aufbringen konnte. Gestern erschien die erste Folge der neuen Staffel von “The Masked Singer” und startete mit einer Sensation. Sowas gab es zuvor noch nie! Erstmals traten zwei kostümierte Promis als Dou an. Hierbei handelte es sich um die “Familie Erdmann”, bestehend aus einem weiblichen und männlichen Erdmännchen. Wer sich jedoch darunter verbirgt, ist noch unklar. Die Staffel hat ja erst begonnen und der Sinn dahinter ist ja, dass die Zuschauer, sowie das Rateteam, nicht wissen, wer sich hinter der jeweiligen Maske verbirgt. Doch glücklicherweise wurde gestern der erste Promi enthüllt und wer sich hinter der Maske verbirgt hatte, damit hat niemand gerechnet!

Die Schauspielerin hinter der enttarnten Biene

Gegen Ende der ersten Folge von “The Masked Singer” musste sich der erste Promi enttarnen und sein Gesicht hinter der Maske preisgeben. DIe Enthüllung sorgte jedoch für offene Münder und unglaubliche Blicke im Studio. Die Zuschauer waren sich absolut sicher, dass hinter der Bienen-Maske Nina Hagen verstecken würde, aber da lagen alle falsch. Selbst aus dem Rateteam lag jeder daneben. Nach dem Zuschauervoting musste sich die Biene demaskieren und zum Vorschein kam Veronica Ferres. Auf die Idee, dass sich die Schauspielerin hinter dem Bienenkostüm verbergen würde, ist niemand gekommen. Die Biene sang bei ihrem Auftritt den Rock-Klassiker “Sweet Child o’ Mine” von Guns n’ Roses in ihrer Version in einer recht bizarren Varient. Veronica Ferres sang nämlich mit verstellter Stimme und mit einigen Sprachfehlern.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.