Anzeige

Shawny Sander – Musikvideo auf Youtube

Shawny, ehemalige Kandidatin von Germany’s Next Topmodel 2012, ist neuerdings mit ihrem Song „Touching People’s Hearts“ bei Youtube zu sehen. War ihre Teilnahme bei GNTM nur als Sprungbrett für ihre Musikkarriere gedacht?“

Shawny Sander aus Berlin erlangte durch GNTM 2012 einen gewissen Bekanntheitsgrad. Immer wieder konnten sich die Zuschauer der Castingshow von dem musikalischen Talent der 17-Jährigen überzeugen. Sie ist Sängerin und Gitarristin in ihrer eigenen Band und hatte immer eine besonders rockige Ausstrahlung, für die sie von Jurymitglied Thomas Hayo oftmals gelobt wurde. Auch ergatterte sie wegen dieser besonderen Attitude einen Laufstegjob vom Label „Caviar Gauge“ auf der Berliner Fashion Week.

Shawnys neuer Song – eine Ballade
Auf Youtube ist Shawnys neues Lied mit seinem erstem offiziellem Video zu sehen. Am dem 29. Juni soll der Titel „Touching People’s Hearts“ unter anderem bei iTunes und Amazon zu kaufen sein. Bei der bisherigen Anzahl von 8.818 Klicks wird der Song mit Sicherheit kein Kassenschlager werden. So gar nicht ihrer rockigen Art entsprechend singt Shawny ein arg melancholisches Lied. Ihre Stimme ist in Ordnung aber nicht überragend und auch das Video ist eher von amateurhafter Natur. Steif und emotionslos läuft sie durch einen dunklen Raum, der wie ein kleines Theater aussieht. Auf Facebook wird sie mit Taylor Momsen („Gossip Girl“) verglichen, die für ihre alternative Musik bekannt ist. Ist dieser Vergleich gerechtfertigt? Des Weiteren kommt nun die Frage auf, ob Shawny die Modelshow GNTM nur als Sprungbrett für eine Musikkarriere nutzen wollte. Sie wäre nicht die Erste, die nach dem Ausscheiden eine andere Karriererichtung eingeschlagen hat.

Wie findet ihr Shawnys Song? Top oder Flop? Hier könnt ihr ihn euch ansehen:



0
2 Kommentare
Julpia
Julpia | 27.06.2012 | 12:05  
Annika87
Annika87 | 28.06.2012 | 17:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.