Anzeige

Selena Gomez: Baylor war eigentlich für ihre Oma!

Jeder kennt es: Man will einer wichtigen Person eine Freude mit einem tollen Geschenk machen und zum Schluss will man es eigentlich einfach nur selbst behalten. Auch Selena Gomez ging es so. Ihr niedlicher Hund Baylor war eigentlich für ihre Oma gedacht, doch Selena konnte dem Kleinen nicht widerstehen, denn der Vierbeiner stahl ihr Herz.

In einem Interview mit dem Radiosender „Kiss FM“ sagte Selena; „Er sollte eigentlich nicht bei mir bleiben. Ich wollte ihn meiner Nana schenken, aer dann habe ich mich total in ihn verliebt.“ Die Freundin von Justin Bieber kommt anscheinend auch keine drei Tage ohne ihren kleinen, süßen Vierbeiner aus: „Ich vermisse ihn. Ich wünschte, er könnte überall mit uns mitkommen. Er ist mein Sweetheart, mein Knuddel-Hase.“ Bei so viel Schwärmen um ihren Hund, wird da Justin Bieber nicht eifersüchtig. Denn der kleine Baylor scheint Selena Gomez ja richtig den Kopf zu verdrehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.