Anzeige

Schwarze "Arielle": Terry Crews will König Triton spielen

"Brooklyn Nine-Nine"-Star Terry Crews meldet sich freiwillig, um Arielles Vater in dem neuen Disney-Film zu spielen. (Foto: Courtesy of Gage Skidmore/Flickr.com; Creative Commons: CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/))


Nachdem ein Aufschrei durch die Sozialen Netzwerke ging, weil Disney sich für Halle Bailey, eine dunkelhäutige Sängerin, als Arielle entschieden hatte, meldet sich nun Terry Crews freiwillig für die Rolle von Papa Triton.

Die Nachwuchs-Schauspielerin Halle Bailey wird die nächste Arielle darstellen. Das steht seit letzter Woche fest. Nachdem Disney dies verkündet hat, ging es rund auf den Social Media Kanälen. Auf Twitter ging der Hashtag #NotMyAriel viral, unter dem Leute ihren Unmut über die Hautfarbe der Unterwasser-Prinzessin kundgaben. Teilweise wurde sogar versucht wissenschaftliche Belege zu finden, warum die fiktive Meerjungfrau eine helle Hautfarbe haben müsste. Jetzt meldet sich Terry Crews zu Wort.

Der Schauspieler Terry Crews mischt sich in die Arielle-Debatte ein

… Doch nicht so, wie viele dachten. Er wettert nicht gegen Rassismus oder ähnliches, nein. Der "Brooklyn Nine-Nine"-Schauspieler photoshopte sich mit einem verdutzten Gesichtsausdruck in ein Bild von König Triton, aus Disneys “Arielle, die Meerjungfrau”. Darüber schrieb er “Ariel’s Dad!!! #ArielsGotTerry #AmericasGotTerry”. Die Follower sind begeistert: Einige wollen sehen, wie Terry-Triton Ursula mit seinem Sixpack vermöbelt, andere sehen das Comedy-Potential, das der witzige Schauspieler in den Film bringen kann. Da hat Disney wohl keine Wahl mehr, denn wie wir aus Brooklyn Nine-Nine wissen: Keiner sagt “Nein” zu Terry.


Photo Credit: Courtesy of Gage Skidmore/Flickr.com; Creative Commons: CC BY-SA 2.0
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.