Anzeige

Recklinghausen: Angriff nach Discoabend!

Nach eigenen Angaben des 20-jährigen Tobias wurde er in der Nacht von Samstag auf Sonntag von einem Türsteher der Diskothek „Moondock“, an der Alten Grenzstraße brutal zusammengeschlagen. Seine Freundin gibt an, dass Tobias nach der Attacke 5 Minuten bewusstlos war.

Er wurde in eine Spezialklinik gefahren nach Bochum. Der junge Mann erlitt einige Knochenbrüche rund um die Augenhöhle. Sein Augenlicht konnte gerettet werden und die Augenhöhle wurde durch eine OP wieder gerichtet. Tobias und seine Freundin besuchten regelmäßig die Diskothek „Moondock“. Die Freundin des jungen Mannes verletzte sich am Bein, daraufhin lief er rasch zum Auto und holte Verbandszeug. Anschließend muss es zu einer Auseinadersetzung mit dem Türsteher der Diskothek gekommen sein. Tobias bekam Hausverbot und auch seine Freundin konnte das Personal nicht vom Gegenteil überzeugen. Als sie zurück kam nachdem sie die Jacken geholt hatte, sah die gelernte Krankenschwester ihren Freund voller Blut und regungslos am Boden liegen. Die junge Frau wurde dann noch aufgefordert das Blut ihres Freundes wegzuputzen.

Tobias lässt sich nun anwaltlich vertreten. Der Bruder der Freundin sagte gegenüber der RZ-Redaktion: „Er kann sich nicht mehr komplett an den Sachverhalt erinnern.“ Gegen die Türsteher wurde jetzt Anzeigen, wegen schwerer Körperverletzung erstattet. Die Staatsanwaltschaft wird sich nun mit dem Fall auseinandersetzten.

Mehr dazu findest hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.