Anzeige

“Queen of Drags”: Darum war Heidi Klum nicht bei der Premiere anwesend 

Heidi Klum fehlte bei der Premiere von "Queen of Drags". Das war der Grund. (Foto: Heidi Klum - © Pacific Pro Digital Photography/ Glenn Francis - Toglenn [CC BY-SA 4.0 (httpscreativecommons.orglicensesby-sa4.0)])

Die Juroren-Besetzung der neuen ProSieben-Show, “Queen of Drags”, wurde seit der Bekanntgabe kritisiert. Nun war die umstrittene Heidi Klum, nicht mal bei der Premiere. Doch sie hatte einen sehr guten Grund dafür.

Montag fand die Weltpremiere von “Queen of Drags” statt. Doch auf dem roten Teppich fehlte eine wichtige Person: Heidi Klum. Schon zuvor hagelte es Kritik für Heidi Klum, dass sie das Gesicht der Drag-Queen-Show werden sollte. Einige fanden die Wahl nicht richtig, da Heidi Klum nicht selbst eine Drag Queen ist. Sie meinten, sie könne es nicht genauso bewerten und sich nicht ebenso in ihre Kandidatinnen hineinfühlen, da sie nicht die gleichen Probleme, in der Vergangenheit teilen würden. Nun war Heidi bei der Weltpremiere der ersten deutschen Drag Queen-Casting Show, nicht mal anwesend. Das hat einigen Drag-Fans abermals bitter aufgestoßen. Auf dem roten Teppich sah die Kandidaten der ersten Staffen “Queen of Drags”, sowie Bill Kaulitz, Heidis Schwager, und das dritte Jury-Mitglied, Conchita Wurst. Doch Heidi Klum hatte dafür einen sehr guten Grund.

Heidi Klum: "GNTM" statt "Queen of Drags"

Die neue Drag-Show wurde in Los Angeles gedreht, das war kein Zufall, denn dort ist seit Jahren auch die Model-Villa, der “Germany’s Next Topmodel”. Die beiden Sendungen wurden teilweise zeitgleich gedreht. Während der Premiere von “Queen of Drags”, musste Model-Mama Heidi, dementsprechend gerade für ihre andere Show, “GNTM”, in L.A. drehen. Da die Premiere von “Queen of Drags” jedoch in Berlin stattfand, konnte sie somit nicht dabei sein. Denn dieses Jahr hat sich das Supermodel einiges aufgebrummt. Neben ihren Modeljobs und der Hochzeit, drehte sie gleich mehrere Sendungen für das deutsche TV, ebenso trat sie in dem ein oder anderen amerikanischen Format auf. Schon Anfang nächsten Jahres, wird die 15. Staffel “Germany’s Next Topmodel” erscheinen. Bis dahin können wir uns die Drags ansehen, wie sie sich in den Foto-, Video-, Schauspiel- und Tanz-Challenges anstellen. Am Ende erhält eine die Krone - wir können es kaum noch erwarten, bis “Queen of Drags am 14. November, um 20.15 Uhr, auf ProSieben startet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.