Anzeige

Nach” Love Island”: Hat Melissa noch Liebeskummer wegen Pietro Lombardi? 

Nach Pietro Lombardi: Hat "Love Island"-Melissa Liebeskummer? (Foto: Image by Pexels from Pixabay)

Während “Love Island” umwarb er Melissa aus der Ferne. Nun hatten Pietro Lombardi und die Kandidaten ein Date. Doch es entwickelte sich nicht weiter. Wie sehr das noch an Melissa nagt?

Die diesjährige Staffel “Love Island” brachte Melissa zwar nicht mit ihrem Traumprinzen zusammen, jedoch die Aufmerksamkeit von DSDS-Gewinner und -Juror. Pietro Lombardi berichtete Wöchentlich der Instagram-Community, wie vernarrt er in die Schwäbin sei. Selbst die Moderatorin, Jana Ina Zarrella, bettelte er an, sie solle doch bitte Kontakt zu Melissa herstellen. Schließlich durfte der Sänger seiner Angebeteten sogar ein kurzes Video in die Show schicken, in dem er Melissa ein kleines Ständchen sang, um sie aufzumuntern. Als ihr Schwarm, Danilo, sie für Dijana verließ, verließ Melissa “Love Island” freiwillig. Das war Pietros Chance. Doch bis sich die beiden das erste mal trafen, dauerte es noch eine Weile. Zunächst kommunizierten sie lediglich über Instagram-Storys, dann trafen sie sich endlich. Doch schon nach zwei Dates war es schon wieder vorbei.

Leidet "Love Island"-Melissa unter Liebeskummer wegen Pietro Lombardi?

Als Grund für die Trennung, nannte Pietro Lombardi, dass er sich gerade auf seine Karriere konzentrieren muss und sich derzeit nicht bereit fühlt, sich zu binden. Es klang eher so, als wäre es mehr Pietros, als Melissas Entscheidung gewesen, die Sache zwischen ihnen beiden nicht zu vertiefen. Natürlich wollten ihre Fans nun wissen, ob es der “Love Island”-Kandidatin gut geht, oder ob sie unter Liebeskummer leidet. Melissa erklärte daher, “ich war halt ein bisschen enttäuscht, dass halt nichts mehr aus dem Kennenlernen wurde. Aber Herzschmerz hatte ich nicht gehabt. Das kann man von zwei Treffen noch nicht haben”. Ihre Follower wird es freuen, dass Melissa gut geht. Und wer weiß, vielleicht hat sie ja beim nächten Mann Glück - wir wissen ja: Aller guten Dinge sind drei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.