Anzeige

Meghan Markle: Große Reise kurz vor der Geburt 

Die Herzogin von Sussex Meghan Markle und ihr Mann machten eine große Reise nach Marokko. Die beiden reisten dorthin um den König zu treffen. Lies weiter um mehr Informationen zu erfahren!

Die Royals sind immer viel beschäftigt. Sie haben Termine, wichtige Abendessen mit anderen Royals oder besuchen eine Schule. Der Kalender eines Royals ist stets randvoll gefüllt. Nicht mal am Valentinstags konnten sich Meghan Markle und Prinz Harry eine gemeinsame Auszeit nehmen. Er musste nach Norwegen, da er sich die Winterübung des Militärs anschauen musste. Meghan Markle ist gerade im siebten Monat schwanger. Die Herzogen von Sussex erwarten im Frühling ihr erstes Kind. Doch bis dahin ist noch Zeit und die Herzogin erfüllt immer noch fleißig ihre royalen Pflichten. So reiste sie gestern Nachmittag (25. Februar 2019) ins Ausland.

Meghan Markle in Marokko


Die 37-Jährige trat mit ihrem Mann Prinz Harry eine weite Reise an. Von London aus ging es nach Marokko. Auch Marokko hat noch eine Monarchie. Genauer gesagt ist Marokko eine konstitutionelle Monarchie. Das heißt die Macht des Königs wird durch die Verfassung geregelt und beschränkt. Meghan Markle und Prinz Harrystatteten dem König Mohammed VI einen Besuch ab. Sie überbrachten dem König in Rabat Briefe der britischen Königin, Queen Elizabeth. Auch mit dabei war der Königssohn Kronprinz Moulay Hassan. Meghan verzauberte in einem bodenlangen, blauen Kleid von Carolina Herrera.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.