Anzeige

Luisa, Evelyn und Diana: erfolglos bei der Paris Fashion Week 2012?

Von den aktuell noch 11 Kandidatinnen bei Germany's next Topmodel haben nur drei in der letzten Folge ein Ticket nach Paris ergattert: Luisa Hartema, Evelyn Keck und Diana. Fotos und Videos sind bereits vorab publik geworden, die belegen, ob die drei tatsächlich für den Pariser Laufsteg gebucht wurden.

Zu wenig "edgy" für Jean-Paul Lespagnard?
Fotos sind auf Fashion-Blogs aufgetaucht, die die drei Mädchen beim Casting für den Pariser Designer Jean-Paul Lespagnard zeigen. Sie tragen dabei Outfits der Herbst-/Winterkollektion. Die Videos von der Show zeigen jedoch, dass keine der drei den Designer tatsächlich von sich überzeugen konnte. Keines der Mädchen ist auf der Fashionshow zu sehen. Wenn man sich die Gesichter der gebuchten Models auf dem Runway ansieht, dürfte klar sein, dass Dianas Gesichtszüge zu weich für den Look des Designers waren. Auch Evelyn passt nicht ins Schema. Luisa hätte vom Look allerdings gut unter die anderen Mädchen gepasst, ihr wird im Casting daher wohl ihre Schüchternheit wieder Probleme bereitet haben.
Hier das Video - ohne eine der GNTM-Kandidatinnen:

Hier geht's zu einem Foto vom Casting mit Luisa, Diana und Evelyn.

Luisa punktet bei Claudine Ivari und Alexis Mabille
Wie schon in New York ist es dann aber doch wieder Luisa, die Jobs ergattern kann. Sie hat einfach den Laufsteg-Look für Haute Couture!
Nicht nur Alexis Mabille (Infos und Video hier) bucht sie für seine Show, auch Claudine Ivari lässt von ihr gleich zwei Looks ihrer Herbst-/Winterkollektion 2012/2013 präsentieren, wie dieses Video zeigt:


Keine Chance für Diana?
Nichts Neues also in Paris? Es war nicht anders zu vermuten. Luisa setzt wohl ihren Erfolgskurs fort. Andere ernsthafte Konkurrentinnen sind derzeit nicht in Sicht. Die vom Look her "sweet girls" wie Diana, aber auch Lisa und Kasia werden nicht nur ihres niedlichen Styles wegen, sondern auch aufgrund ihrer nicht ausreichenden Körpergröße auf den internationalen Laufstegen keine echten Chancen haben. Sie sind dafür bei commercial Castings diejenigen, die die Nase vorn haben.
Wie immer stellt sich auch die Frage: Wird bei GNTM 2012 überhaupt ein Topmodel gesucht oder führt der Name der Castingshow in die Irre und geht es eher um die Suche nach einem in Deutschland gut vermarktbaren Werbegesicht, also ein "commercial model", das in Fernsehen und Werbung erfolgreich platziert werden kann? Die Selbstbeschreibung der Klumschen Agentur ONEeins legt diesen Schluss nahe: sie nennt als ihren "Tätigkeitsschwerpunkt Modeling und Vermittlung von Werbegesichtern". Gewinnt Luisa trotz ihres enormen Erfolgs bei den Modedesignern also am Ende doch nicht den Titel "Germany's next Topmodel 2012"?

Weitere aktuelle News zur Model-Castingshow:
- Ist Thomas Hayo raus?
- Die TOP 5 2012 - neue geheime Liste
- Vier Mädchen im Finale bei GNTM 2012?
0
1 Kommentar
Eva
Eva | 01.05.2012 | 09:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.