Anzeige

Let’s Dance 2012: Lars Riedel überrascht als Al Bundy in der fünften Show

Bei „Let’s Dance 2012“ steckte die fünfte Show voller Überraschungen. Die eine war, dass sich am Ende Ardian Bujupi und Katja Kalugina, Patrick Lindner und Isabel Edvardsson geschlagen geben mussten. Die andere Überraschung war der Auftritt von Lars Riedel in der Rolle von Al Bundy zusammen mit Tanzpartnerin Marta Arndt. Mausern sich die beiden zu geheimen Titelaspiranten?

Dieses Mal waren Lars Riedel und Marta Arndt nicht das schlechteste Paar, sondern die Überraschung des Abends. Zum ersten Mal hat der Ex Profi-Leichtathlet das gemacht, was die Jury unter Tanz versteht und eben nicht nur reine Show. Doch das Showelement des Tanzes war gelungen, denn Lars Riedel trat verkleidet als Al Bundy bzw. Ed O’Neill, der jetzt als Familienoberhaupt in der neuen Serie „Modern Family“ zu sehen ist, in Erscheinung. Riedel sah Al Bundy verblüffend ähnlich und so war die Show des Tanzpaars als Al und Peggy Bundy grandios. Noch dazu war der Slow Foxtrott zu „Love and Marriage" diesmal sehr ordentlich und laut Juror Roman Frieling auf rtl.de eine „tänzerisch eine astreine Leistung".

Die weiteren Auftritte der fünften Show von „Let’s Dance 2012“
Patrick Lindner und Isabel Edvardsson tanzten einen Samba zu "Volare". Der Tango von Magdalena Brzeska und Erich Klann, die eigentlich in der letzten Sendung rausgewählt wurden, doch für Gitte Haenning und Gennady Bondarenko eingesprangen, war die beste Performance des Abends. Rebecca Mir und Massimo Sinato können mit einem Paso Doble ihre Favoritenrolle festigen.

Einen anderen Paso Doble und einen relativ soliden Auftritt zeigten Mandy Capristo und Stefano Terrazino zu „Rolling in the Deep". Die Volksmusikantin Stefanie Hertel tanzte sich mit Sergiy Plyuta und einem Tango zum Titel „Sway“ eine Runde weiter. Für die Jury stellte der Auftritt eine freudige Überraschung dar und es gab durchwegs positive Kritik für das Tanzpaar. Joana Zimmer und Christian Polanc konnten sich mit einem guten Auftritt, der der Jury imponierte zur vorherigen Sendung mit ihrem Slowfox zu "Close to you" steigern.

Man darf gespannt sein, welche Tänze die Kandidatenpaare in der sechsten Show von „Let’s Dance 2012“ präsentieren. Der Konkurrenzkampf wird immer härter und die Paare weniger. Der Druck steigt und schon kleine Fehler können das Aus bedeuten. Nur wer es schafft eine sehr gute Leistung Show für Show abzurufen, kann den Titel Dancingstar 2012 gewinnen.

Dieser Beitrag wurde als Themen-Impuls von Daniel Männlein vom myheimat-Onlineteam verfasst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.