Anzeige

Letizia Ortiz von Spanien: Leidet sie wieder an Magersucht?

Die spanische Kronprinzession Letizia, ehemals Letizia Ortiz, bereitet wieder Anlass zur Sorge. Bei einem Besuch in Santiago de Chile zeigte sie sich in einem Outfit, das ihren abgemagerten Körper zum Vorschein brachte. Es sieht so aus, als wäre Spaniens Prinzessin wieder magersüchtig.

Als Royal hat man es nicht leicht, soviel steht fest. Man steht ständig in der Öffentlichkeit und ist den Gerüchten der Menschen ausgesetzt. Diesem Druck kann nicht jeder standhalten. Prinzessin Letizia litt bereits vor ein paar Jahren an Magersucht, doch schien es zunächst so, als hätte sie die Krankheit nun im Griff. Jetzt tauchten schockierende Bilder der 39-Jährigen auf! Letizia ist abgemagert bis auf die Knochen, laut bunte.de wiegt sie bei einer Größe von 1, 67 Meter nur nur 44 Kilo! Auch die Spanier machen sich Sorgen um die bedenklich dünne Kronprinzessin. Letizias Schwester Telma Ortiz leidet ebenfalls an Magersucht, das Problem scheint also in der Familie zu liegen. Die jüngste Schwester der beiden, Erika, hatte sich 2007 das Leben genommen, womit Letizia und Telma noch heute zu kämpfen haben. Hoffentlich schafft es die Kronprinzessin, ihre Magersucht zu überwinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.