Anzeige

Krass: DAS passierte wirklich beim ersten Date von Kate Middleton und Prinz William! 

Schon seit fast zwanzig Jahren kennen sich Kate Middleton und Prinz William. Die beiden sind mittlerweile Herzogen von Cambridge und Eltern von drei Kindern. Doch wie lief der Anfang ihrer Beziehung?

Die Hochzeit 2011 brachte sicherlich viele Zuschauer zum Weinen. Traumhaft schön stolzierte Kate Middleton damals zum Altar und heiratete ihren Prinz William. Die beiden lernten sich im ersten Jahr an der Universität von St. Andrews kennen und schließlich auch lieben. Doch wie genau lief das ab? Das enthüllt nun eine Biografin der Royals. In dem Buch von Marcia Moody “Kate: A Biography”, das 2013 erschien, beschreibt sie das Kennenlernen von Kate und William. Da die beiden in den gleichen Kursen und im gleichen Gebäude lebten, mussten sie sich ja irgendwann über den Weg laufen.

So fühlte sich Kate Middleton

Die sonst so selbstsichere Kate wurde in dem Moment, als sie auf Prinz William traf ruhig und zurückhaltend. Sie erinnerte sich, dass sie rot anlief und schüchtern war, in Anwesenheit von Prinz William. Hätte sie gar nicht sein müssen. Denn William war schon von Anfang an von Kate hin und weg. Er “wusste, dass da etwas sehr Besonderes” an Kate war. “Ich wusste, da war etwas, was ich entdecken wollte”, erinnert sich Prinz Williams. Doch sie waren nach dem ersten Treffen noch kein Paar. Am Anfang waren sie nur befreundet. Doch die Chemie stimmte, sie hatten viel Spaß zusammen, viele Gemeinsamkeiten und einen ähnlichen Humor. Kate hätte gar nicht so aufgeregt sein müssen, denn 18 Jahre später sind die beiden immer noch zusammen und haben drei wundervolle Kinder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.