Anzeige

Hildesheim: Junge Schülerin verbrennt im Auto

Darleen B. hatte sich so sehr über ihren Führerschein gefreut und war stolz darauf einen eigenen Wagen zu haben. Gerade mal 6 Wochen konnte die 18-Jährige das Gefühl der Unabhängigkeit genießen. Nun ist sie tot.

Sie krachte mit ihrem Auto gegen einen Baum, ihr Auto fing Feuer und sie musste im Wrack verbrennen. Gestern gegen 1 Uhr war sie mit ihren beiden Freundinnen (17, 18) auf einer nächtlichen Spritztour unterwegs. Der Asphalt ist nass und schmierig, die Temperatur liegt unter dem Gefrierpunkt. Und kurz vor Farmsen auf einer langen Geraden passiert es. Der Ford schleuderte über die gesamte Fahrbahn und knallte dann links gegen einen Baum. Im Cockpit qualmt es. Der Wagen hatte Feuer gefangen. Die 17-Jährige krabbelte aus dem Heckfenster und versuchte verzweifelt die Beifahrerin zu befreien. Eine Autofahrerin tauchte auf und zog sie aus dem brennenden Auto. Das Mädchen kam mit Verbrennungen davon. Für Darleen kam jede Hilfe zu spät. Sie verbrannte. Ihr Freund sagte unter Tränen: „Sie war so eine vorsichtige Fahrerin. Ich kann es nicht glauben…“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.