Anzeige

„Hangover“ meets Germanys Next Topmodel 2012 - War Lisas Ausscheiden gerechtfertigt?

In der 12. Folge von GNTM 2012 musste Lisa Volz gehen. Ist ihr Rauswurf gerechtfertigt, nur weil sie mal eine schlechte Woche hatte? Lisa ist immer eine verlässliche Kandidatin gewesen, hat immer ihr Bestes gegeben und auch Erfolge eingefahren. Warum musste sie gehen?

Die 20-jährige Musikmanagement Studentin aus dem Saarland ist gestern aufgrund eher fadenscheiniger Begründungen ausgeschieden. Ihr Body-Painting-Shooting mit dem 150kg schweren Tiger Schika, aus dem Hollywood Film „Hangover“ bekannt, war zugegeben nicht das Beste, aber es gab noch schlechtere Kandidatinnen. Beim Casting schied sie schon in der ersten Runde aus. Ist dies Grund genug, sie aus der Sendung zu schmeißen?

Lisa eine verlässliche Kandidatin

Lisa ist eines der fröhlichsten, aufgeschlossensten und hübschesten Mädchen bei GNTM 2012. Sie ist natürlich, sympathisch und nicht zu schüchtern. All diese Attribute kamen bei den Kunden bisher immer sehr gut an. Sie wurde für einen Werbespot mit Opel gebucht. Des Weiteren wurde ihr die größte Ehre im Modelbusiness zu Teil: Sie durfte das Brautkleid bei einer Fashionshow präsentieren. Auf dem Catwalk ist sie kontinuierlich gut und bei den Fotoshoots hat sie immer schöne Bilder. Sind all diese Verdienste nichts im Vergleich zu einer schlechten Woche? Schon andere Mädchen hatten schlechte Tage, Sarah-Anessa weint und zickt wegen einer dicken Lippe, Sara ist hat eine Jobquote von Null. Dominique war die Enttäuschung der 12. Folge schlechthin. Sie alle sind noch dabei.

War Lisas Rauswurf geplant?
Beim Fotoshoot war Heidi mit Lisas Leistung unzufrieden, weil ihr der sexy Ausdruck fehlte. In gewissem Maße ist dies verständlich, nicht für jeden ist ein Nackt-Shooting mit einem Tiger oder Alligator angenehm. Dominique und Sarah-Anessa bekamen eine Alternative, weil sie zu viel Angst hatten. Sie durften ein Foto mit einer Eule machen. Warum wurde Lisa diese Option nicht angeboten? Werden die Mädchen, die nach der Meinung der Produzenten von GNTM ausscheiden sollen, absichtlich unfair behandelt? Oder ist Unwohlsein nicht gleichzusetzen mit Angst? Sollte Heidi nicht alles ihr Mögliche dafür tun, dass alle Kandidatinnen ein schönes Foto bekommen? Ein Lob hat Lisa von Thomas Rath und Thomas Hayo bei der Challenge mit Robotern bekommen. Sie sollte das Thema Liebe verkörpern. Thomas Rath war begeistert und fand sie „süß“. Bei der Entscheidung wurde dies gar nicht erwähnt. Wollte die Jury absichtlich ein schlechtes Bild von Lisa erzeugen um ihr Ausscheiden zu rechtfertigen?

Die Begründung für Lisas Rauswurf
Bei der Entscheidung mussten die Mädchen einige Fragen von der Presse beantworten, die diesmal zu Gast war. Ein Test der Jury, der zur Entscheidungsfindung beitragen sollte. Lisa war nach der Meinung der Jury freundlich, aber zu reserviert und kontrolliert. Ihr fehlte das gewisse Etwas, um Eindruck zu hinterlassen, und sie wirkte somit unnatürlich. Dass Dominique die Presse von oben herab behandelte, eingebildet und zickig wirkte, stieß zwar auf Kritik, eine Runde weiter ist sie aber trotzdem. Stellt sich die Frage, ob es für ein Model besser ist, schüchtern zu sein, oder zickig? Die Entscheidung der Jury, Dominique und Sarah-Anessa, die auch keine gute Woche hatten, weiterzulassen bekräftigt noch einmal mehr die Vermutung, dass die zwei zusammen mit Kasia im Finale sein werden.

Was meint ihr? Ist Lisas Ausscheiden eine faire Entscheidung gewesen?


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Diana ist trotz Mobbing Favoritin der Fans

Was passiert in den letzten Folgen vor dem Finale von GNTM 2012?

Warum gewinnt bei Germany’s next Topmodel 2012 eine langhaarige Brünette?

Wird Luisa Hartema bei GNTM demontiert?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.