Anzeige

DSDS Kids 2012 – Deutschland sucht den Kinder-Superstar

Wenn DSDS Kids 2012 als neue Castingshow auf deutschen TV-Bildschirmen zu sehen ist, wird es zu einer Art Revival der „Mini-Playback-Show“ kommen. Bei dem neuen Format, dem kleinen Ableger von „Deutschland sucht den Superstar“, wird das beste singende Kind unter den vier- bis 14-jährigen Bewerbern gesucht. Mit dabei ist wie beim Mutterformat DSDS-Chef-Juror Dieter Bohlen.

Die DSDS-Jury staunte, als der vier Jahre alte Liam Leufgen beim Casting vor die Jury trat. Er war der jüngste Teilnehmer von DSDS aller Zeiten und in seinem Casting beschenkte der mutige vier-jährige Dieter Bohlen zunächst mit einem selbstgemalten Bild, dann mit dem Siegertitel der letzten Staffel „Call My Name“ von Pietro Lombardi.


Dieter Bohlen (Foto mit freundlicher Genehmigung von Promiflash.de)

Klein aber oho!
Dieter Bohlen bescheinigte dem vier-jährigen Pietro Lombardi Fan großes Rhythmusgefühl und Textsicherheit. Außerdem gehe ein Flirtfaktor von den Augen des Vier-Jährigen aus. Die Jury outete sich dabei als größte Fans von Liam und gab „drei mal ja“. Liam bekam den berühmten Zettel und wurde zum Recall – wenn auch erst zu dem in zwölf Jahren - eingeladen. Nun könnte es noch in diesem Jahr ein Wiedersehen mit dem Kleinen kommen.

Mini DSDS-Show
“Deutschland sucht den Superstar” ist nach wie vor die erfolgreichste Castingshow Deutschlands. Die Quoten gehen allerdings zurück. Auch deshalb wird es bald die Gelegenheit auch für Kinder geben auf der großen DSDS-Bühne aufzutreten.
"Tausend Mal bin ich in den letzten Jahren von jungen Menschen und Kids gefragt worden: Warum gibt es kein DSDS für uns? Dass wir jetzt 'DSDS Kids' machen, ist der Hammer", sagt Dieter Bohlen laut rtl.de. Bei DSDS Kids 2012 können Eltern ihr zwischen vier und 14-jähriges Kind noch bis 31.03.2012 anmelden. Ausbildungsstipendium und Preisgeld winken.

Kinder und Castingshows – Passt das zusammen?
"Deutschland sucht den Superstar" für Kinder ist ein Ableger von DSDS und spricht vier bis 14-Jährige an, teilzunehmen. Viele Kinder sollen vom Kirchenchor direkt auf die große Bühne gebracht werden. Kinder wie der kleine Liam Leufgen werden zu sehen sein. Deren Talent soll frühzeitig erkannt, gefördert und wohl auch vermarktet werden. Dabei sollen sicher auch andere Zielgruppen angesprochen werden, nachdem Kinder zum Beispiel auch bei „das Supertalent“ auftraten, was gut bei Publikum und Zuschauer ankam.

Wie findet ihr ein Jugend-Format von „Deutschland sucht den Superstar? Sollten Kinder vor einem Millionenpublikum in einer TV-Show wie DSDS Kids auftreten?


Dieser Beitrag wurde als Themen-Impuls von Daniel Männlein vom myheimat-Onlineteam verfasst.
0
5 Kommentare
deniza vehapi
deniza vehapi | 20.03.2012 | 14:13  
Hasrt yeldiz
Hasrt yeldiz | 23.03.2012 | 15:04  
reber
reber | 24.03.2012 | 21:24  
Daniel Stefan Berger
Daniel Stefan Berger | 09.04.2012 | 21:43  
chantal ullrich
chantal ullrich | 25.04.2012 | 22:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.