Anzeige

DSDS: Das sagt Pietro Lombardi zum Jury-Aus

Bei der Casting-Show DSDS setzt Jury-Chef Dieter Bohlen jetzt auf neue Gesichter. Zwei bekannte müssen gehen. Das sagt Pietro Lombardi dazu.

DSDS - lang Deutschland sucht den Superstar - ist eine der beliebtesten RTL-Sendungen. 2002 wurde die Sendung zum ersten Mal ausgestrahlt und war ein voller Erfolg. Bis heute steht die Castingshow im Programm und zählt mittlerweile schon 17 Staffeln. Ebenso wie die Kandidaten wechselten auch die Jury-Mitglieder immer wieder durch. Neben Jury-Chef und Pop-Titan, Dieter Bohlen, der selbstverständlich immer mit dabei ist, hatten auch schon Stars wie den Manager der “Fantastischen Vier”, Andreas Läsker, Tänzerin Fernanda Brandao, Choreograf Bruce Darnell, Mateo Jaschik von “Culcha Candela” und Rapper Kay One die Ehre, das - manchmal fehlende - Talent der Kandidaten einzuschätzen und zu bewerten. Nach Staffel sieben musste die Sendung jedoch an Einschaltquoten einbüßen. Immer weniger Menschen hatten Lust, sich die qualitativ nicht immer hochwertige Show an ihrem Mittwoch- oder Samstagabend anzusehen. So sanken die Zahlen immer weiter und haben in diesem Jahr sogar ihren Tiefpunkt erreicht.

Pietro Lombardi ist nicht länger Teil der DSDS-Jury

Vielleicht kann man ja so die Zahlen retten, muss sich Dieter Bohlen gedacht haben, als bekannt wurde, dass die Jury im nächsten Jahr komplett neu besetzt wird. Doch ob das so schlau war? Immerhin saß der beliebte Musiker Pietro Lombardi die vergangenen zwei Jahre in der Jury, und so manches weibliches Wesen gab zu, nur seinetwegen überhaupt eingeschalten zu haben. “Ich hätte es mir gewünscht, denn ich liebe DSDS. Natürlich ist ein kleines trauriges Auge da, aber ich bin leider nicht in der nächsten Staffel in der Jury”, verkündete Pietro auf Instagram. Doch nicht nur der “Belladonna”-Sänger wird ausgetauscht. Auch Xavier Naidoo, der noch während der laufenden Staffel rausflog, und Tänzerin Oana Nechiti müssen ihren Platz aufgeben.Sie sollen - angeblich - ersetzt werden von Maite Kelly, einem Rapper - der Sender soll bereits im Gespräch mit Loredana und Bushido sein - und einem Schlager-Star. Und an wen denkt man da natürlich als Erstes? Helene Fischer oder Andrea Berg, vielleicht? Doch nein, der Wendler höchstpersönlich soll die Jury unterstützen. Ein interessanter Weg, die Einschaltquoten zu retten, lieber Dieter.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.