Anzeige

Desperate Housewives Staffelauftakt: Wird Bree von ihrem eigenen Freund bedroht? Hat Chuck den Drohbrief geschrieben?

"Desperate Housewives" geht in die nächste Runde! Endlich beginnt die neue Staffel auf Pro7 und wie dürfen uns über neue Geschichten aus der "Wisteria Lane" freuen. Was wird die Freundinnen Bree, Lynette, Susan und Gang erwarten?

Lynette und Tom haben große Erziehungsprobleme. Seitdem Tom nicht mehr zu Hause wohnt möchte keiner der Beiden der "Buhmann" gegenüber den Kindern sein. Susan macht die Vertuschung des Mords an Gabys Stiefvater immer noch sehr zu schaffen. Als sie aus Versehen eine Kiste Limonade aus dem Supermarkt mitgehen lässt und von einem Sicherheitsmann gestellt wird, steigert sie sich ziemlich in die Sache hinein und besteht darauf in Handschellen zurück in den Laden geführt zu werden. Susan tut es gut für etwas die Konsequenzen tragen zu müssen. Sie versucht daraufhin ständig mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, was sich als gar nicht so leicht herausstellt. Schließlich schafft sie es doch noch ein paar Stunden in einer Zelle verbringen zu dürfen. Letztendlich kann Susan das alles jedoch nicht helfen. Die Schuldgefühle lassen sie nicht los. Als Carlos sie aus dem Gefängnis abholt vertraut sie sich ihm an. Die Beiden tragen die gleichen schlimmen Gewissensbisse in sich. Auch Carlos kann immer noch nicht in den Alltag zurückkehren. Als Gaby versucht ihn nach einer langen "Sexpause" zu Verführen scheitert das kläglich. Deshalb engagiert Gaby eine junge Frau, die ihr den "Poledance" nahe bringen soll. Carlos bringt jedoch auch das nicht auf andere Gedanken und hält ganz und gar nicht viel von dem Plan seiner Frau. Für ihn wird der frühere Alltag nie wieder zurückkehren. Sein Leben hat sich durch den Mord vollkommen verändert, Carlos hat sich verändert.

Bree geht mit dem Drohbrief zu Paul, welcher immer noch im Gefängnis sitzt. Der Brief ist in der gleichen Schrift geschrieben, wie es der an Mary-Alice auch war. Außerdem steht Wort für Wort genau das Selbe darin: "Ich weiß was du getan hast. Es macht mich krank. Ich werde es verraten". Bree entscheidet sich dazu, Gaby in den Brief einzuweihen. Gaby möchte, dass Bree ihren Freund den Polizisten Chuck abserviert. Bree sieht ein, dass ihre Beziehung ihnen wirklich zum Verhängnis werden könnte. Kurz bevor sie mit Chuck Schluss machen möchte erhält sie einen Anruf von Paul. Dieser erzählt ihr, dass ihm eingefallen ist, dass auch noch ein Polizist von dem damaligen Brief an Mary-Alice gewusst hatte. Es stellt sich schnell heraus, dass es sich bei diesem genau um Chuck handelt.

Wird die Ehe von Carlos und Gaby zu Grunde gehen? Wann wird Susan wieder ein einigermaßen normales Leben führen können? Wer hat den Brief geschrieben? Wird Bree ihren Freundinnen Lynette und Susan auch noch davon erzählen? Wie wird Bree mit Chuck weitermachen? Hat Chuck den Brief geschrieben?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.