Anzeige

Bushido: Große Kritik wegen seiner Auszeichnung bei der Bambi-Verleihung 2011

Gestern war in Wiesbaden die große 63. Bambi-Verleihung 2011. Die Auszeichnung für das „Vorbild der Integration“ gewann der deutsche Rapper Bushido und sorgte damit für reichlich Kritik. Wegen seiner diskriminierenden Texte geriet der 33-jährige Rapper auch in die Kritik der Gäste. „Jemanden, der frauenfeindliche, menschenverachtende Texte gesungen hat, so einen Musiker auszuzeichnen, finde ich nicht korrekt“, so der Sänger von Rosenstolz, Peter Plate bei seiner Dankesrede.

„Ich habe gelernt, dass das, was ich gesagt habe, falsch war“, erklärte der deutsche Rapper sehr selbstbewusst. Auf die Frage ob er den Preis verdient hätte sagte er abschließend: „Man weiß es nicht genau.“ Ein weiteres Highlight des Bambis 2011 war Justin Bieber. Ganz cool ging er anstatt mit Smoking mit Jeans und Turnschuhen über den roten Teppich. Justin Bieber wurde in der Kategorie „Entertainment“ ausgezeichnet.

Mehr zu der Bambi-Verleihung 2011 findest du auf suite101.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.