Anzeige

Breaking Dawn - Teil 1: Die erschreckende Abmagerungstricks

Die Bilder von Kristen Stewart Bella als werdende Mutter waren erschreckend. Sie war dünn, ausgemagert und blass. Klar, dass sich jeder fragte wirklich für diese Szenen krank hungern musste um so krank und ausgemergelt zu wirken.

John Bruno war für die Spezial-Effekte verantwortlich und sagte: „Absolut nicht!“ Im Gegenteil die neuste und schlaueste Technik wurde angewendet, damit die eh schon dünne Kritsen noch mal 15 Kilo leichter aussieht. Und wie das funktionierte beschrieb ein weiteres Mitglied des kreativen Teams in einem Interview mit LickeringMyth.com. Für die Entwicklung des „Bella-Effekts“ sahen sich die Techniker jede Menge Bilder von magersüchtigen und bulimischen Frauen an. „Die Fotos waren erschreckend, und wir suchten sofort nach einer anderen Quelle, etwas weicherem. Wir verwendeten dünne Fashion- und Laufstegmodels, mit stark definierten Gebiss- und Wangenknochen.“ Und die Effekte haben gewirkt Kristen sah wirklich aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.