„Breaking Dawn“: Kristen Stewart gab sich Sexszene zu sehr hin! Zu erotisch für die Zuschauer!

Das Warten hat bald ein Ende! „Breaking Dawn“ wird bald Millionen von Fans in die Kinos locken! Vor Allem die Sexszene zwischen Kristen Stewart und Robert Pattinson wird sehnsüchtig erwartet! Doch der Dreh einer solchen Szene ist schwieriger als das Ergebnis letztendlich aussieht. Die Szene musste noch einmal komplett neu gedreht werden! Warum?

Konnten Kristen Stewart und Robert Pattinson vielleicht zu nackt gesehen werden? Was war der Grund, dass die Sexszene noch einmal gedreht werden musste? Kristen Stewart alias Bella bei „Twilight“ hat sich der Sexszene anscheinend zu sehr hingegeben. Sie hat auch zugegeben, dass es sich einfach sehr echt angefühlt habe. Deswegen ließ sich die Schauspielerin zu sehr gehen. Es wurde also zu erotisch und sexy für die Kinoleinwände, da der Film ja ab 13 Jahren freigegeben werden soll. Die Szene zwischen dem Paar war laut intouch.de einfach zu hart. Die Romantik, die die Szene vermitteln sollte ging durch die vollkommene Hingebung von Kristen Stewart verloren und verwandelte sich eher in eine Hardcore-Action! Für Geschlechtsverkehr in Filmen gibt es Richtlinien, an die sich gehalten werden muss. Also musste das Material umgeschnitten werden und teilweise auch neu gedreht werden, um die Zulassung zu bekommen. Viele würden sich wahrscheinlich mehr für die ursprüngliche Sex-Version von Kristen Stewart und Robert Pattinson interessieren, aber diese Bettgeschichte wird wohl nie an die Öffentlichkeit gelangen.

Das wird euch mit Sicherheit auch interessieren:
“Breaking Dawn”: Neuer Trailer aufgetaucht! Robert Pattinson und Kristen Stewart in der Honeymoon-Villa!
Streit zwischen Kristen Stewart und Robert Pattinson!
Robert Pattinson erfüllt sterbender Frau letzten Wunsch!
Taylor Lautner: Über diese Gerüchte kann der Twilight-Star nur lachen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.