Anzeige

Barbara Herzsprung: Zurück im Leben!

Barbara Herzsprung kämpfte über ein Jahr gegen einen gefährlichen Keim. Jetzt berichtet sie von ihrem neuem Leben und macht einen Schritt nach vorne in die Öffentlichkeit.

Bei einer Vernissage von Tom Lenke posierte die 59-Jährige strahlend für die Fotografen. Mehr als ein Jahr kämpfte sie um ihr Leben, dass sie so wieder lachen kann ist wie ein Wunder. Alles begann im Mai 2010. Im Urlaub in Sri Lanka stürzte Barbara und zog sich mehrere Brüche zu. Ihr mussten künstliche Hüft- und Schultergelenke eingesetzt werden. Und dann kam der Schock: Gefährliche MRSA-Keime verursachten eine lebensbedrohliche Infektion. Gegenüber der Berliner Zeitung fasst Barbara Herzsprung ihre schlimmste Zeit so zusammen: „Ein Jahr und drei Monate lag ich im Krankenhaus. Ich war Kurz davor, aufzugeben. Was ich durchgemacht habe, hätten die meisten nicht überlebt.“

Aber die Folgen der Krankheit sind noch nicht ganz verschwunden. Sie selber sagt, dass es wir noch schwer fällt auszugehen und sie sei noch nicht ganz fit. Ihren rechten Arm könne sie immer noch nicht richtig bewegen. Aber sie stellte auch ganz zuversichtlich fest: „Ich bine in anderer Mensch geworden, habe eine ganz neue Lebensfreude.“

Mehr Infos zu Barbara Herzsprung findest du auf bunte.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.