Anzeige

Bachelor 2017: Ist Erika die Gewinnerin?

Sebastian Pannek muss beim Bachelor 2017 eine schwere Entscheidung treffen. (Foto: pixabay)

Beim Bachelor 2017 wird es heute Abend ernst: Sebastian Pannek muss entscheiden, wer ins große Finale der RTL-Show einziehen wird. Aber wer hat die größten Chancen auf die letzte Rose? Clea-Lacy, Viola oder vielleicht doch Erika?

Heute Abend müssen die Mädels den Bachelor 2017 von sich überzeugen. In der RTL-Show plant heute nicht Sebastian Pannek die Dates, sondern die Kandidatinnen. Clea-Lacy möchte eine Shoppingtour mit dem 30-Jährigen machen, Erika geht mit dem Rosenkavalier zum Sushi-Essen und Viola freut sich auf ein Bowling-Duell mit dem Männermodel. Aber welche Dame wird den Junggesellen von sich überzeugen? Gute Chancen, ins Finale zu kommen, haben auf jeden Fall Clea-Lacy und Viola. Den beiden Mädels kam der hübsche Bachelor ja auch schon näher.

Schwere Entscheidung beim Bachelor 2017

Nur Erika hängt im Moment noch hinterher. Aber das könnte sich heute Abend ändern, denn Sebastian Pannek lädt Erika ein, bei ihm zu übernachten: “Wenn du Lust hast, kannst du mitkommen”. Doch der 30-Jährige ist sich fast sicher, dass sie eine Einladung ablehnen wird: “Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass sie bleibt. Aber wenn sie will, kann sie gerne bleiben - ich bin da gastfreundlich”. Das wäre auf jeden Fall die Chance für Erika, den Bachelor 2017 von sich zu überzeugen. Und wenn sie dem Rosenkavalier hier näher kommt, hat sie auch gute Chancen, ins Finale einzuziehen und sich vielleicht sogar die letzte Rose zu sichern. Die Entscheidung sehen wir heute Abend um 20:15 Uhr auf RTL.



Oder holt sich doch Clea-Lacy die letzte Rose?

Das könnte sie auch interessieren:

Der Bachelor 2017: Kattia verpetzt die anderen Mädchen!

Bachelor 2017: Wer kommt ins Finale?

Der Bachelor 2017: Bekommt Clea-Lacy die letzte Rose?

Bachelor 2017: Ist Clea-Lacy die heimliche Favoritin?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.