Anzeige

Adventskalender 2009-12-19

Panettone - weihnachtlicher Trockenfruchtkuchen aus Italien
München: Marienplatz | / Adventskalender vom 19.12.2009 von (c) Zauberblume

Namenstag: Peter, Petra, Susanna, Konrad
Wetter: Morgens -7 Grad - Untertags -3 Grad, kalt, Schnee, Glatteis, Sonnig
Rezept: Lichterglanz und Weihnachtgans
Geschichte: Panettone Legende
Rezept: Aprikosen-Panettone Weihnachtskuchen
Rezept: gesammelt und aufgeschrieben Zauberblume

Lichterglanz und Weihnachtgans
© Zauberblume, Muenchen, 2009-12-19

Ein Schlitten vor dem Haus.
Fährt von Tür zu Tür.
Liefert dort die Geschenke aus.
Nicht an der Hintertür.

Wünsche suchen Erfüllung.
Moritz wünscht sich eine Eisenbahn.
Maxl liebt die Nusskuchen-Füllung.
Lucie zieht am liebsten Kleidchen an.

Mutter holt die gefüllte Weihnachtsgans.
Die Geschenke liegen unterm Weihnachtsbaum.
Kinderaugen strahlen mit Glanz.
Noch lange sehen sie es im Traum.




Aprikosen-Panettone

Zutaten Panettone
130 g Trockenobst / Aprikosen
30 g Zitronat / Orangeat
30 g Orangensaft / Zitronensaft
140 g Milch
40 g Hefe / 1 Würfel
80 g Zucker
380 g Mehl
60 g Butter weich / Stücke
4 Eier

TM > Zubereiten Panettone
Vorarbeiten:
Backofen vorheizen 50 Grad zum Teig aufgehen lassen
Mixtopf: zerkleinern ganz fein: Zitronat / Orangeat
TM > 15 Sekunden / Stufe 8 dazu geben: das Trockenobst / Aprikosen /
TM > 8 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern und alles umfüllen

TM > Zubereiten Panettone
TM Mixtopf: Milch + Hefe + 1 El Zucker
Erwärmen TM > 2 Minuten / 37 Grad / Stufe 2
Mehl + Butter weich / Stücke + Eier
Alles zusammen kneten TM > 2 Minuten / Knetstufe
Teig 2 Minuten samt Mixtopf in den Backofen bei 50 Grad gehen lassen
zurück und mit einem Tuch zudecken / warmhalten
Trockenobst s.o. + Zitronensaft dazugeben
untermischen TM > 1 Minuten / Knetstufe
Achtung: Der Teig ist leicht sämig - das soll so sein!!!
Teig in eine gefettete Form / Kastenform / runden Tontopf geben
MENUE 21 / SEITE 5

2 Liter Ultra habe ich den Teig hineingegeben
Backofen 30 Minuten / 50 Grad gehen lassen, bis er sehr hoch war
Mit Milch den Laib einpinseln
Backofen bis 100 Minuten / 180 Grad / ohne Umluft backen
Mit Umluft 175 Grad / 50 Minuten backen
Tipp: geeignet für saubere Tontöpfe zum backen



Panettone Legende
Ein junger Mann, Ughetto degli Altellan, war im 15. Jahrhundert unsterblich
in die Tochter eines Bäckers verliebt. Er wollte den Vater beeindrucken und
liess sich als Bäckerjunge einstellen. Um die Aufmerksamkeit auf sich
zu lenken, versuchte er mit allerlei Neuigkeiten den Bäcker zu imponieren.
Das Herz des Schwiegervaters eroberte er mit dem süßen Früchtebrot, dem
Vorreiter des Panettone. Das Wort Panettone wurde in Mailand um 1820
im „Caffé Cova“ das heute noch gibt, durch den Bäckerlehrling Toni,
„pan al Toni“ , weil er zuviel Hefe hineintat, geprägt, danach wurde es
panattun und Hochitalienisch Panatonne.

Ausprobiert 18.12.2009 von Brigitte Obermaier, Note 1 A
im Thermomix schnell und einfach hergestellt
Rezepte o. G. > immer selbst ausprobieren
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.