Anzeige

Nymphenburger Schloss im Winterkleid...

Da schlägt das Fotografenherz höher...
Schloss Nymphenburg, im Westen Münchens, mit dem Schlosspark und den kleinen Parkburgen zählt zu den großen Königsschlössern Europas. Baubeginn war 1664 und fertig gestellt wurde es 1675. Es war ein Geschenk des Kurfürsten Ferdinand Maria an seine Frau Adelheid von Savoyen. König Maximilian I. starb 1825 im Schloss, sein Urenkel König Ludwig II. wurde 1845 hier geboren. Das Schloss kann, außer einigen kleinen Teilen, besichtigt werden.
Es beherbergt einige Museen wie das Marstallmuseum mit der größten Kutschensammlung Europas, die bekannte Porzelanmanufaktur Nymphenburg und das Museum Mensch und Natur.
Zum Schloss gehörte zuerst ein kleiner Garten im italienischen Stil, der sich im Laufe der Jahre zu einem großen Landschaftspark entwickelte und erst 1823 vollendet wurde. Der Nymphenburger Kanal wird durch die Würm gespeist.
An den Park schließt sich im Nordosten der Botanische Garten an, der aber nicht Bestandteil des Schlosses ist. Es besteht aber ein direkter Durchgang in den Botanischen Garten. Hier findet jedes Jahr von Dezember bis März die Schmetterlingsausstellung (lebende Tiere!) statt. Beides ist zu jeder Jahreszeit sehr sehenswert!
2 4
2
3
1
1 3
2
2
1
1
3
1 3
1
2
1
3
3
2
1
2
3
3
2
3
2
1 3
3
2
2
2
2
2
2
1
2
2
2
2
1
1 3
2
1
1
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
13.536
Heidi K. aus Schongau | 17.02.2013 | 00:18  
31.389
Silvia B. aus Neusäß | 17.02.2013 | 11:16  
587
Ulrike Kirschner aus München | 17.02.2013 | 12:22  
19.456
Elena Sabasch aus Hohenahr | 21.02.2013 | 12:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.