Anzeige

Freizeitaktivitäten für Kinder an Wochenenden

Allmählich schmilzt der Schnee weg und die warmen Temperaturen kommen im März wieder mit dem Frühlingsstart und den warmen Temperaturen. Wenn ihr nach meiner eigenen persönlichen Einschätzung fragt, dann wird die Pandemie wie wir seit Herbst letzten Jahres erlebt haben, in dieser Form nicht mehr wiederkommen. Doch schon jetzt können wir uns langsam, aber mit Bedacht uns hoffentlich dem normalen Leben zumindest schrittweise wieder widmen. Doch wie kann man unsere Kids mit passenden Freizeitaktivitäten überzeugen und welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, wenn derzeit alles zu ist?
Ich habe mal einige Ideen hier gesammelt. Und diese sind auch stärker darauf fokussiert, dass die Familien sich selbst organisieren und die Tage richtig einplanen.

Schnitzeljagden in München organisieren

Auf spielerische Art und Weise München und Umgebung entdecken – das wäre ideal für einen Halbtagesausflug. Natürlich muss die Schnitzeljagd eingeplant werden. Gebt den Kids Rätsel auf, während sie die Stadtteile Münchens entdecken und stellt sie vor Herausforderungen. Das weckt Neugier und hebt die Laune.

Musikinstrumente spielen lernen

Musik ist nicht beschreibbar. Sie weckt Emotionen, berührt unser Herz und sorgt auch für Begeisterung. Die jetzige Zeit ist ideal, um Klavier, Keyboard, Gitarren, Ukulelen, Flöten und viele andere Instrumente zu lernen. Es gibt zahlreiche Formen von Instrumenten und wenn Kinder schon von klein auf mit der Musik gefördert werden, ist es vorteilhaft für die frühkindliche Erziehung. Also weg vom Tablet oder Handy und mehr zu den klassischen Dingen wie die Kinder seit Jahrhunderten zum Teil erzogen wurden.

Wandern mit der Familie

Es gibt viele Entdeckungsmöglichkeiten in und um München. Für Münchner könnte es beispielsweise interessant sein, den Georgenstein und die Römerschanzen zu besuchen, die ja doch noch zu den Geheimtipps in München gehören und eher weniger von der Masse besucht wird. Oder auch ein Fußmarsch von Stauwehr Oberföhring nach Ismaning entlang der Isar scheint doch kürzer zu sein als man es vermutet und dabei kann man die Natur erleben. Sind immerhin 14km zu wandern. Oder man kann auch mal den Olympiaberg wieder besuchen und von dort die Stadt von oben besichtigen.

Outdoor Sport am Isarufer

Der Bereich zwischen Flaucher und Reichenbachbrücke ist nicht nur ein beliebter Treffpunkt. Auf den Wiesen kann man seine Sportaktivitäten ausüben: Frisbee spielen, Fußball, Volleyball, Yoga, Tanzen usw. – das sind alles Freizeitaktivitäten für die Familie. Sport und frische Luft sind gut fürs Immunsystem und am Ende des Tages kommt man zwar erschöpft, aber glücklich heim.
Viel Spaß dabei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.