Anzeige

Die Todesreiter von Darfur

1
Filmplakat "Die Todesreiter von Darfur" (Foto: Pressebild Polyband Medien GmbH)
30.08.08 um 19.45 Uhr, Forumkinos am Deutschen Museum - "Die Todesreiter von Darfur" ist ein aufrüttelnder Dokumentarfilm eines früheren Militärbeobachters in der westsudanesischen Provinz über die Gräueltaten, die dort von Milizen mithilfe der sudanesischen Regierung begangen werden.

Nach seiner Entlassung aus dem Militärdienst sucht der ehemalige US Marine Brian Steidle nach einer neuen Aufgabe. Im Internet stößt er auf eine Anzeige, in der die "Afrikanische Union" einen Militärbeobachter für den Sudan sucht. Steidle erhält den Job und fliegt nach Darfur. Nicht ahnend, was ihn erwartet, muss er mit ansehen, wie im Auftrag der dortigen Regierung ein systematischer Völkermord betrieben wird. Dörfer werden niedergebrannt und deren Einwohner vergewaltigt, als Geiseln genommen, bei lebendigem Leibe verbrannt oder erschossen. Doch er darf nicht eingreifen. Als Militärbeobachter sind ihm die Hände gebunden. Frustriert kehrt er in seine Heimat zurück, um Presse, Regierung und Behörden zu informieren. Viele wollen ihm nicht glauben, doch Steidle hat die Greueltaten mit seiner Kamera dokumentiert. Er reist ein zweites Mal in den Sudan, macht weitere Fotos und Interviews mit den Betroffenen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Wieder in Amerika gelingt es ihm mit seinen Vorträgen sowie zahlreichen Presseveranstaltungen und TV-Shows eine Protestbewegung ins Leben zu rufen, die auch die Regierung zur Kenntnis nehmen muss.
"Die Todesreiter von Darfur" (The Devil Came On Horseback) ist ein erschütterndes Dokument gegen den Genozid im Sudan, angereichert mit zahlreichen Statements namhafter internationaler Politiker und Menschenrechtler.

Zur Vorführung werden Mitglieder von Amnesty International und der Gesellschaft für bedrohte Völker anwesend sein, um nach der Vorstellung Fragen zum Film und zu Darfur zu beantworten.

GEWALT IN DARFUR - "Es herrscht der blanke Überlebenskampf": http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,57523...
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.