Anzeige

Wie Krank ist unsere Gesellschaft ?? Mit dem Messer in den Kopf gestochen

Symbolbild
München: Brunnen | Diese Frage muss man sich leider sehr oft stellen.

Wieder ein versuchtes Tötungsdelikt.
Diesmal traf es einen 47-jährigen Bauarbeiter mitten in München und auf offener Straße. Er und sein Kollege standen am Freitag 02.06.2017 vor einem Baustellenhaus in der Gaißacher Straße als ein Fremder Mann auf die beiden zukam und sie ansprach.
Plötzlich und unvorhersehbar zückte der Unbekannte ein Messer und rammte es dem Mann in den Kopf. Das Messer blieb mehrere Zentimenter tief im Kopf stecken.

Der Kollege nahm die Verfolgung des Flüchtigen auf, verständigte dabei auch noch die Polizei. Der Messerstecher ein 31-jähriger Dachdecker mit Wohnsitz in München konnte festgenommen werden.

Der Grund dieser brutalen Attacke ist noch völlig unklar.

dpa/ gb
0
4 Kommentare
31.435
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 05.06.2017 | 18:10  
56.979
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.06.2017 | 04:24  
3.373
gdh portal aus Brunnen | 06.06.2017 | 14:30  
56.979
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.06.2017 | 06:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.