Anzeige

Erster Medaillenregen für die Freien Schützen Hanau 2015 e.V. in der Vereinsgeschichte bei der Kreismeisterschaft des Main-Kinzig-Kreis

Am vergangenen Wochenende fand in Nieder-Rodenbach die Kreismeisterschaft 2017 in den Disziplinen Zentralfeuergebrauchsrevolver .357 mag und .44 mag sowie Zentralfeuergebrauchspistole 9 mm Para des Main-Kinzig-Kreises statt.

Hierbei waren die Freien Schützen Hanau 2015 e.V. mit ihrer ersten Teilnahme bei einer Kreismeisterschaft nach der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes mit einer starken Abordnung vertreten.


Die Freien Schützen Hanau 2015 e.V., wurden, wie der Name schon sagt, erst im Jahre 2015 gegründet. Dieser Umstand konnte aber die Freien Schützen Hanau nicht davon abhalten, bei der Kreismeisterschaft des Main-Kinzig-Kreises teilzunehmen.

Der Verein konnte mit 27 Starts und daraus resultierend, neun Mannschaften aufwarten. Bei dieser besonderen Menge der teilnehmenden Schützen der Freien Schützen Hanau 2015 e.V. war es nicht unerwartet, dass entsprechend viele Medaillen errungen werden konnten. Am Samstag konnte sich der Schatzmeister und Pressewart, Herr Thiemo Burkardt, den zweiten Platz in der Disziplin .357 mag in der Einzelwertung der Herrnklasse mit beachtlichen 363 Ringen sichern. Unmittelbar gefolgt von Herrn Karl-Heinz Wendel in der Seniorenklasse A, der ebenfalls den zweiten Platz belegte, mit ebenfalls beachtlichen 357 Ringen. In der Disziplin .44 mag konnte sich Herr Armin Schlemmer mit soliden 329 Ringen ebenfalls den zweiten Platz in der Einzelwertung der Seniorenklasse A sichern. Um das Ergebnis abzurunden, belegte der Schatzmeister und Pressewart, Herr Thiemo Burkardt, nochmals den zweiten Platz in der Disziplin .44 mag. in der Herrenklasse mit 340 Ringen. Um das Medaillenquintett am Samstag abzurunden, konnte noch ein weiterer zweiter Platz in der Mannschaftswertung in der Disziplin .44 mag errungen werden. Der dritte im Bunde war hier der Meisterschütze Thorsten Bürger, da eine Mannschaft mit drei Schützen gewertet wird.

Am Sonntag wurde dann in Nieder-Rodenbach ausschließlich die Disziplin Zentralfeuergebrauchspistole 9 mm Para geschossen. Hier belegte der Schatzmeister und Pressewart, Herr Thiemo Burkardt, nochmals den zweiten Platz in dieser Disziplin in der Herrenklasse mit fundierten 361 Ringen. Die erste Mannschaft in dieser Disziplin konnte sich erneut den zweiten Platz sichern. Diese Mannschaft brillierte mit Herrn Armin Schlemmer, Herrn Thorsten Bürger und dem Schatzmeister und Pressewart, Herrn Thiemo Burkardt. Aufgrund der starken Teilnahme unseres Vereines an dieser Kreismeisterschaft konnten wir in dieser Klasse noch eine weitere Mannschaft stellen, welche sich noch eine Bronzemedaille sichern konnte: Diese Mannschaft weißt die Besonderheit auf, dass diese von einer Familie allein gestellt werden konnte: Jutta Maria Wendel, Samantha Wendel und Karl-Heinz Wendel.


Somit konnte bei der ersten Teilnahme bei einer Kreismeisterschaft der Freien Schützen Hanau 2015 e.V. ein Medaillenoktett erzielt werden. Sieben Silbermedaillen und einmal Bronze! Der erste Vorsitzende, Herr Jörgen Juncker, zeigte sich mit dem ersten Ergebnis mehr als zufrieden und gratulierte den Teilnehmern noch am selben Tag.


Die Freien Schützen Hanau 2015 e.V. bedanken sich weiterhin bei den Schützen Nils Plathow, Matthias Harms, Tim Schmidt, Thomas Heineck, Benjamin Hofsäß und Jörgen Juncker für Ihre hervorragenden Leistungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.