Anzeige

"STERNENSTAUB im LICHTERMEER" - OPEN AIR im Kirchgarten bei Fackel- und Kerzenschein

Wann? 23.08.2013 20:00 Uhr

Wo? Kirchgarten der Friedenskirche, Büttnerstraße 24, 63165 Mühlheim DEauf Karte anzeigen
Mühlheim: Kirchgarten der Friedenskirche | In ihrer Liedernacht entführen Pfarrer Ralf Grombacher als Sänger und Gitarrist und Schlagwerker Wolfgang Prieß ihr Publikum im nur mit Kerzen und Fackeln Kerzen stimmungsvoll erleuchteten Kirchgarten der Friedenskirche in die zauberhafte Welt ihrer märchenhaften Lieder und gesungenen Lebensweisheiten im Liedermacher- Chanson-Stil.

Duo „STERNENSTAUB“ wird an diesem Abend sein neues Programm „Sternenstaub im Lichtermeer“ vorstellen- u.a. mit aus dem wunderschönen neuen Liederzyklus "Brieflieder" der in Liedform „vertonte Briefe“ enthält, wie z.B. :

- als Beitrag zum aktuellen Skandal um die Enthüllungen des „Whistleblowers“ Edward Snowden: den Briefwechsel zwischen einem Vater und seinem Sohn in Bagdad, der vom Geheimdienst abgefangen wird
- einen Brief, den die kleine Lene an sich selbst als Erwachsene schreibt
- den Brief einer Mutter an ihr verstorbenes Kind
- Feldpost aus den letzten 2 Weltkriegen: Den Brief eines Soldaten von der Front nach Hause an seine Frau &
- den Brief einer jungen Ehefrau & Mutter von zu Hause an ihren Ehemann an der Ostfront
- einen „Geheimbrief“, den ein älterer Schüler in einem Schulbuch versteckt, um seine Botschaft an
nachfolgende Generationen weiterzugeben
- die Botschaft, welche die Besatzung eines UFOs für uns Erdenmenschen zurücklässt
- den Brief eines dankbaren Menschen an seinen Schutzengel
- den bekanntesten Liebesbrief der Welt (das „Hohelied der Liebe aus dem 1.Korintherbrief Kapitel 13)
- und weitere „Liebesbriefe von Gott“ an uns

Außerdem weitere tiefsinnige Texte und wunderschöne Melodien in abwechslungsreichen und musikalisch anspruchsvollen Arrangements, gespielt u.a. auf exotischen Instrumenten wie Saz, Fidel, Tin-Whistles, Low-Whistles, Steeldrum, Zither, Sansula, Xaphoon und Metallophon, Bouzuki, Gitarrensynthesizer und zahllosen unterschiedlichen Rythmusinstrumenten.


Die beiden Musiker, versetzen ihr Publikum nicht nur mit ihren tiefsinnigen Texten und wunderschönen Melodien in abwechslungsreichen und musikalisch anspruchsvollen Arrangementswunderschönen Melodien und mit Gesang, Gitarre und Percussion ins Staunen, sondern setzen bei ihren Konzerten auch immer wieder exotische Instrumente ein, wie Saz, Fidel, Tin-Whistles und Low-Whistles, Steeldrum, Zither, Sansula, Xaphoon und Metaollophon.

So bewegt sich "STERNENSTAUB" künstlerisch zwischen den beiden Polen von stimmunsvoll-meditativ bis zu miteißend rhythmisch.

Der Eintritt zum Konzert ist frei - es wird um eine Spende gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.