Anzeige

Großes Helau in Lämmerspiel

Wann? 12.02.2013 14:00 Uhr

Wo? Mühlheimer Straße, Mühlheim am Main DEauf Karte anzeigen
Mühlheim am Main: Mühlheimer Straße | Der traditionelle närrische Lindwurm zieht am Fastnachtsdienstag, 12. Februar ab 14 Uhr LOZ (Lämmerspieler Ortszeit) wieder durch Lämmerspiels Straßen.

Wie immer rollt sich der Fastnachtszug in der Mühlheimer Straße von hinten auf. Dadurch stellt sich die erste Zugnummer etwa in Höhe der Pizzeria „Europa“ auf, die restlichen Nummern folgen durch den Wald Richtung Lämmerspiel. Der Zug schlängelt sich auf die Mühlheimer Straße, dann in die Bischof-Ketteler-Straße und von dort in die Obertshäuser Straße, die Bürgermeister-Beheim Straße und in den Offenbacher Weg, wo sich der Zug in der „Kerchkurv“ auflösen wird.
Am Podium in der Bürgermeister-Beheim-Str. – Ecke Schlesierstrasse werden die Zugteilnehmer namentlich begrüßt.

Es wird besonders darauf hingewiesen, dass alle Zufahrtsstraßen von und nach Lämmerspiel von 12:00 bis 17:00 völlig gesperrt sind.
Die Bus-Umleitung erfolgt über die Schubert-, Wichern-, Stauffenberg-, Kolping-, und Albert-Schweitzer-Straße in die Spessartstraße und umgekehrt, aus diesem Grund gilt in diesen Straßen absolutes Halteverbot. Fahrzeuge, die von Offenbach über die Schnellstraße kommen, werden über Hausen nach Lämmerspiel umgeleitet. Parkmöglichkeiten bestehen in den Seitenstraßen Lämmerspiels.

Wie immer werden Lämmerspieler Vereine auf dem Zugweg für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. Stände gibt es auf der Mühlheimer Straße (TSV III. Mannschaft), am Feuerwehrhaus (Freiwillige Feuerwehr), an der Ecke Obertshäuser Straße/Schumacherstraße (Turngemeinde 1905 e.V. (TGL)), an der Ecke Bürgermeister-Beheim-Str./Talweg (Lämmerspieler Carneval Verein (LCV) und Kita Schlesierstr.) und in der „Kerchkurv“ (Katholische Vereine). Toiletten stehen an folgenden Punkten zur Verfügung: Mühlheimer Straße, Parkplatz REWE-Markt, am Feuerwehrhaus, Ecke Bgm.-Beheim Str./Offenbacher Weg und auf dem Festplatz St. Lucia.

Einwohner, die an der Zugstrecke wohnen, werden gebeten, ihre Häuser zu schmücken und den Zug musikalisch zu unterstützen.

Das Ordnungsamt bittet darum, keine Papierschnipsel und ähnliches zu werfen, da die Reinigung der Straßen dadurch stark erschwert wird. Die aufgestellten Absperrungen sind nicht eigenmächtig zu entfernen. Die Zuggruppen werden gebeten, Ihr Wurfmaterial erst auf der Zugstrecke zu werfen. Kartons, Verpackungen und Flaschen sind kein Wurfmaterial und müssen von den Zugteilnehmern als Müll entsprechend entsorgt werden.

Der Lämmerspieler „Button“, die inoffizielle Eintrittskarte zum Fastnachtszug ist am Fastnachtsdienstag an den Ortseingängen zum Preis von 1,50 € erhältlich. Der Erlös dient ausschließlich der Unterstützung des Fastnachtszuges.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.