Anzeige

Literaturrätsel im März: die Ferne lockt und wir gehen auf Reisen

Bald beginnt die Reisesaison. Auch in der Literatur wird gerne und viel gereist.

Aus welchen Büchern stammen die folgenden Sätze ?

A. Das erste, was ihm auffiel, war die Kälte. Als er in der Warteschlange vor der Passkontrolle stand, war es dort so eisig wie auf dem Weg vom Flugzeug in die Ankunftshalle. Er war in ein Land gekommen, in dem es drinnen so kalt war wie draußen, und er bereute, keine langen Unterhosen mitgenommen zu haben.

B. Die letzten Tage der Fahrt gab es schweres Wetter. Der Wind kam von vorn. Die Rangoon rollte von einer Seite auf die andere. und stampfte mühselig in den Wellen. Wachsbleich klammerten sich die Passagiere an die im Sturm erzitternden Wanten. Der Kapitän war gezwungen, die Fahrt zu drosseln. Die Segel wurden gerefft, nur der Motor trieb es mit geringer Kraft. Man konnte sich ausrechnen, dass das Schiff um 20 Stunden zu spät in Hongkong sein würde.

C. Zackige Klumpen und Tafeln starrten uns entgegen, durch welche nur ein zufälliger Pfad von den Tieren gefunden wurde. Auf der ersten bedeutenden Höhe hielten wir still. Kniep zeichnete mit großer Präzision, was hinaufwärts vor uns lag: die Lavenmassen im Vordergrunde, den Doppelgipfel des Monte Rosso links, gerade über uns die Wälder von Nicolosi, aus denen der beschneite, wenig rauchende Gipfel hervorstieg. Wir rückten dem roten Berge näher, ich stieg hinauf: er ist ganz aus rotem vulkanischem Grus, Asche und Steinen zusammengehäuft.

D. Das Raumschiff hatte die Erde erst vor 30 Tagen verlassen, doch David Bowman konnte manchmal kaum glauben, dass er je eine andere Existenz gekannt hatte als die in der kleinen, in sich geschlossenen Welt an Bord der DISCOVERY. All die Jahre des Trainings, alle früheren Missionen auf Mond und Mars schienen zu einem anderen Mann, zu einem anderen Leben zu gehören.

E. Ja, der Wettern war es, der gegen Norden alles so schön machte! Es sah gerade aus, als steige aus dem See ein blauer Schimmer auf, der sich über die Landschaft ausbreitete. Gehölze und Hügel und die Dächer und Türme der Stadt Jönköping lagen von einem blauen Schein umflossen da, den das Auge mit Wohlgefallen betrachtete. „Wenn es im Himmel Länder gibt,“ dachte der Junge, „dann sind sie wohl auch so blau wie dieses hier.“ Und es war ihm, als sei ihm eine Ahnung davon aufgegangen, wie es einst im Paradiese ausgesehen hatte.

1. In 80 Tagen um die Erde. Von Jules Verne.
2. 2001. Odyssee im Weltraum. Von Arthur C. Clarke.
3. Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen. Von Selma Lagerlöf
4. Italienische Reise. Von Johann Wolfgang von Goethe.
5. Hunde von Riga. Von Henning Mankell.
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
31.870
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 10.03.2013 | 09:36  
22.168
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 11.03.2013 | 18:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.