Anzeige

36. großer Odenkirchener St. Martinsumzug, Martinsmarkt und Verkaufsoffener Sonntag begeisterten wieder viele Besucher in Odenkirchen.

Mönchengladbach: Martin-Luther-Platz | Total zufrieden war Heimatvereinsvorsitzender Werner Scholz mit dem diesjährigen großen Odenkirchener St. Martinsumzug. Alles funktionierte. Mit ca. 1.500 Teilnehmern ist der Martinszug nach wie vor der längste und größte Mönchengladbachs.

Die Teilnehmer/innen stammten aus den ortsansässigen Odenkirchener Schulen und der Realschule Mülfort. Außerdem hatten sich viele Odenkirchener Bürger angeschlossen.
Den Bettler stellte in bewährter Weise wieder Toni Brenner dar. 2 Schülerinnen des Odenkirchener Gymnasiums trugen die Martinsgeschichte vor, zum Abschluss spielten nochmals alle 5. Musikkapellen das bekannte Martinslied.

Besondere Attraktion des Zuges waren auch wieder die Großfackeln, der beteiligten Schulen und Gruppen.

Der Martinszug zog wie in den Jahren zuvor am Badhotelweiher vorbei wo das bekannte Bengalische Feuer abgebrannt wurde, vorbei am Martinsmarkt zum Alten Krankenhaus wo die große Abschlussfeier stattfand.

Gesichert und begleitet wurde der Zug u.a. durch die Polizei, Feuerwehr und Sanitäter.
Der Dank des Heimatvereins gilt auch in diesem Jahr den vielen ehrenamtlichen Helfern aus den Odenkirchener Vereinen, den Spendern, ohne die ein solches Großereignis in Odenkirchen nicht möglich wäre, den 5 Musikkapellen, die den Zug begleiteten, der Freiwilligen Feuerwehr Odenkirchen, den Sanitätern, der Polizei und allen anderen, die zum Gelingen des Zuges beitrugen.

MARTINSMARKT !!
Auch in diesem Jahr gab es auf dem Martin-Luther-Platz wieder einen Martinsmarkt, da das Wetter am Nachmittag nicht gut war und es angefangen hat zu Regnen und zu Stürmen blieben zu anfangs die Besucher fern, doch am späten Nachmittag fühlte sich der Martinsmarkt auf dem Martin-Luther-Platz.

Der Martinsmarkt wurde wie in den Jahren zuvor von Karl-Heinz Knuppertz und seinem Team ausgerichtet. Wie sich das an solch einem Tag gehört: gab es neben anderen Getränken auch Glühwein und Jagertee.

Ein Imbissstand, ein kleines Dampfkarussel, Entenangeln für Kinder, Muzen, Süßigkeiten, Popcorn, Luftballons und vieles mehr, rundeten das Angebot ab.
Auch in diesem Jahr wurde die St. Laurentiuskirche und der Burgturm feierlich zum Martinsumzug angestrahlt.

Schade das die Ev. Kirche nicht ins licht getaucht wurde.

VERKAUFSOFFENER SONNTAG !!
Zudem hatten an diesem Martinssonntag in Odenkirchen die Geschäfte von 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet. Der Gewerbekreis Odenkirchen lud dazu ein.

(Text: M. Bösche - Fotos: M. Bösche und W. Erkens/ON)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.