Anzeige

Uran im Trinkwasser und das überall! Einfach nur die Wahrheit, bitte lesen! Teil 1

Haben Sie es gewußt, die schleichende Vergiftung?

Ab 01.11.2011 gilt ein Grenzwert für Uran im Trinkwasser
Warum hat das solange gedauert, wissen das überhaupt unsere Bürger?

Für mich ein Skandal! Wo ist die Aufklärung!

Es wird mit unserer Gesundheit gespielt!

10 Mikrogramm-Grenzwert schützt aber die Säuglinge nicht was für eine Verordnung, was für ein Skandal.

Grenzwert für Säuglinge sollte bei 2,0 Mikrogramm Uran pro Liter!

Man weiß es, aber keiner verlangt die Nachweise und unterbindet den Verkauf.

In Deutschland darf ab 01.11.2011 kein Wasser mehr aus dem Hahn fließen, das mehr als 10 Mikrogramm Uran pro Liter enthält.
Das ist ein großer Fortschritt für die Verbraucher, denn bisher gab es keinerlei gesetzliche Obergrenze. Jahrelang hatte foodwatch kritische Werte öffentlich gemacht und einen Grenzwert gefordert. Babies und Kleinkindern sind damit aber noch immer nicht ausreichend geschützt.
Deutschland ist damit das erste Land innerhalb der Europäischen Union, in dem ein Grenzwert für den Gehalt des giftigen Schwermetalls Uran im Leitungswasser gilt. Von der ersten Ankündigung bis zum In-Kraft-Treten hat es allerdings mehr als drei Jahre gedauert: Bereits im August 2008 hatte die Bundesregierung einen Grenzwert angekündigt, nachdem foodwatch teilweise bedenklich hohe Urangehalte in Trinkwasser.
Immer mehr Grundwassermessungen tauchen auf mit einer deutlich Überschreitung der festgelegten Grenzwerte.

Kein Grenzwert für Mineralwasser.

Für Mineralwasser gibt es immer noch keinen allgemeingültigen Grenzwert für Uran. Nur Wasser, das als „geeignet für die Zubereitung von Säuglingsnahrung" beworben wird, darf nicht mehr als 2 Mikrogramm Uran pro Liter enthalten. Mineralwässer mit deutlich erhöhtem Urangehalt kommen aber in den Handel, das hat ein foodwatch-Test gezeigt – nicht einmal eine Kennzeichnung ist vorgeschrieben. Unterstützen Sie deshalb jetzt unsere E-Mail-Aktion und fordern Sie sichere Grenzwerte!

Quelle mit Ergänzungen:
http://foodwatch.de/kampagnen__themen/mineralwasse...
0
27 Kommentare
315
Lothar Wittmann aus Menden | 14.04.2012 | 14:56  
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 14.04.2012 | 15:00  
3.561
Klaus-Dieter Dingel aus Bad Wildungen | 14.04.2012 | 15:14  
1.197
Lady Lustig P K aus Hannover-Mitte | 14.04.2012 | 15:19  
30.773
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 14.04.2012 | 16:12  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.04.2012 | 16:33  
40.668
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 14.04.2012 | 16:40  
6.039
Edith Zgrzebski aus Barsinghausen | 14.04.2012 | 19:06  
20.142
Martina Köhler aus Göhren | 14.04.2012 | 20:29  
315
Lothar Wittmann aus Menden | 14.04.2012 | 20:52  
315
Lothar Wittmann aus Menden | 15.04.2012 | 07:45  
38.209
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 15.04.2012 | 09:15  
315
Lothar Wittmann aus Menden | 15.04.2012 | 09:43  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 15.04.2012 | 12:29  
315
Lothar Wittmann aus Menden | 15.04.2012 | 15:33  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 16.04.2012 | 21:40  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.04.2012 | 22:14  
38.209
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 16.04.2012 | 22:17  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 16.04.2012 | 23:04  
38.209
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 16.04.2012 | 23:48  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 17.04.2012 | 08:57  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.04.2012 | 20:45  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 19.04.2012 | 16:38  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.04.2012 | 22:02  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 19.04.2012 | 22:07  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.04.2012 | 22:39  
1.008
Karsten (Calenberger Kobold) aus Barsinghausen | 25.04.2012 | 13:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.