Anzeige

Gibt es in Menden Homophobie?

Was ist Homophobie? Ich denke es ist erst einmal wichtig zu erklären, was es überhaupt bedeutet. Vielen sollte dieser Begriff nicht bekannt sein, bzw. sie sollten auch nicht Homophob reagieren.

Homophobie ist keine Krankheit, keine "normale" Phobie. Es bezeichnet eher eine soziale Abneigung, bzw. Feindseligkeit gegenüber homosexuellen Menschen. Oder auch die nicht zu erklärende, weil sachlich nicht zu begründende Abneigung oder Angst vor homosexuellen Menschen und deren Lebensweise.

Homophobie wird von Sozialwissenschaftlern, unter Anderem, auf eine Stufe gestellt mit Rassismus, Xenophobie oder Sexismus. Es auch in eine "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" zusammengefasst .

Oft trifft man auch Homophobie im Zusammenspiel mit Sexismus, ins besondere im Zusammenhang mit lesbischen Frauen.

Soviel zum wissenschaftlichen Teil der Erklärung. Aber was hat das mit meiner Frage zu tun? Gibt es Homophobe Tendenzen in Menden?

Ich weiss nicht sicher ob man das Eine oder Andere Post bei Facebook so bezeichnen kann. So sollte sich jeder selber sein Urteil bilden und eventuell in den vorhandenen Pro und Contra Gruppen nachlesen.

Ich möchte einfach zu mehr Neutralität aufrufen. Ich möchte, wieder einmal, zum miteinander Reden aufrufen. Denn nur so kann man den tiefen Graben, der meiner Meinung nach in Menden schon existiert, wieder überwinden.
0
7 Kommentare
8.861
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 06.11.2012 | 22:52  
21.908
Silke M. aus Burgwedel | 06.11.2012 | 23:27  
231
Lisa Müller aus Menden | 06.11.2012 | 23:28  
8.861
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 07.11.2012 | 14:50  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.11.2012 | 17:08  
1.420
Tanja Herse aus Hagen | 08.11.2012 | 07:43  
8.861
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 08.11.2012 | 07:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.