Ort des Grauens

Schon auf der Fahrt zum Zahndoc stand mir schon der Schweiß auf die Stirn geschrieben. Aber lange genug habe ich den Zahnarztbesuch vor mich hingeschoben. Ein leichtes Ziehen rechts oben gab mir aber nun doch Anlass, zu fahren. Die Zeit des Wartens im Wartezimmer überbrückte ich mit dem Lesen von "Klatsch- und Tratsch-Zeitungen". Dann war es soweit: "Bitte kommen Sie mit in das Behandlungszimmer Nr. 1". Dort angekommen, setzen, "der Schlabberlatz" wurde umgebunden - dann bin ich schon wieder aufgesprungen - das WC aufsuchen. Nervösität schlägt bei mir auf die Blase. Zurück zum Stuhl, setzen - wieder auf. Tasche nehmen, Kamera heraus nehmen und diese Fotos aufnehmen. Wieder setzen - Zahnarzt kommt mit "Gefolge", ein Loch - muss geschlossen werden. Aber nicht ohne Spritze - das weiß mein Zahnarzt. Geschafft, die Spritze sitzt, 10 Min. später geht es los. Bohren, Angst, schreckliches Geräusch...Schmerzt es doch noch beim Bohren? - nein - alles ging gut. Es dauerte auch gar nicht so lange - ich habe es geschafft. Fertig. Lach. Ende gut - alles Gut.
1
1 1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
4.890
Sabine Schlücking aus Menden | 20.06.2012 | 20:39  
19.552
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 31.10.2012 | 23:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.